Innenraumallergene: Hausstaub- und Vorrats­milben

Ludger Klimek. Milben sind besonders häufige Auslöser der allergischen Rhinitis. Je kälter der Winter, umso mehr werden die Innenräume geheizt und sind damit umso trockener – dann gedeihen Milbenpopulationen schlechter. Neben der Karenz ist die die allergenspezifische Immuntherapie (AIT) die einzige kausale Behandlung. Doch aktuell stellen viele Firmen die Herstellung und den Vertrieb von Vorratsmilben-­Allergenen zur AIT aus ökonomischen Gründen ein. Schlüsselwörter: Allergie, Innenräume, Milben

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]