Thrombosen an ungewöhnlichen Körperstellen

W. Ageno

Thrombosen, die außerhalb von Beinvenen oder Pulmonalarterien auftreten, werden generell als Thrombosen an ungewöhnlichen Körperstellen definiert. Obwohl sie relativ selten vorkommen, stellen sie häufig eine Herausforderung dar. In Anbetracht der großen Variabilität klinischer Befunde fokussiert sich dieser Beitrag auf zwei der relevantesten Körperstellen: die Viszeral- und Zere­bralvenen.

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]