Aktuelle Ausgabe

2/2018

  • Verbraucherinformation: „Safer Tattoo“
  • Auch in Zusammenarbeit mit Ärzten: Permanent Make-up
  • 8. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Botulinumtoxin-Therapie e.V. (DGBT)
  • Psoriasispatienten: weiterhin Stigma und Mangel an leitliniengerechter Versorgung
  • DDG kompakt und praxisnah
  • Forum: Zukunft der Tattoo-Industrie: eine Branche auf dem Weg in die Normalität
  • Sonnenschutzmittel als Medizinprodukte in Abgrenzung zu Kosmetika
  • EBM-Tipp: Berechnungsausschluss „nicht neben“ richtig auslegen
  • GOÄ-Tipp: Beratungen ohne direkten Arzt-Patienten-Kontakt
  • IGeL-Tipp: Mesotherapie bei Psoriasis    

HAUT

HAUT |

shutterstock_653218840_LADO

8. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Botulinumtoxin-Therapie e.V. (DGBT)

Zum 8. Mal fand am 23. und 24. Februar in Frankfurt am Main die Fachtagung der Deutschen Gesellschaft für ästhetische ­Botulinumtoxin-Therapie (DGBT) statt, mit 250 Teilnehmern, mehr als 30 Referenten und 20 Ausstellern.

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

HAUT |

Verbraucherinformation über Tätowierungen: Safer Tattoo

Verbraucherinformation ist eine der Säulen des Verbraucherschutzes. Mit der Informationsmaßnahme „Safer Tattoo“ unterstützt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) Verbraucher...

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

HAUT |

Abb. 1: Prof. Matthias Augustin erläuterte die Versorgungslage der Psoriasispatienten in Deutschland. Foto: any

Psoriasispatienten: Weiterhin Stigma und Mangel an leitliniengerechter Versorgung

Weltweit sind 125 Millionen Menschen von Psoriasis betroffen, in Deutschland zwei Millionen. Ihre Versorgung ist in vielen ­Fällen nicht leitliniengerecht – und das oft aus wirtschaftlichen Gründen....

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

HAUT |

Auch in Zusammenarbeit mit Ärzten: Permanent Make-up

Als Permanent Make-up bezeichnet man kosmetische Tätowierungen im Gesicht, die mehrere Jahre lang halten können. Klassische Anwendungsbereiche sind Lidstrich, Augenbrauen und Lippen. Aber auch im...

mehr

HAUT |

shutterstock_629227256_Graf Vishenka

Healthcare-Barometer 2018: Dr. Google kann Arztgespräch nicht ersetzen

Zwei Drittel der Deutschen sind mit der Behandlung unzufrieden – vor allem, weil der Arzt sich zu wenig Zeit nimmt. Dennoch zählen die Bürger das deutsche Gesundheitssystem zu den Top 3 weltweit. Bei...

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

HAUT |

Kosmetikum oder Medizinprodukt? Das richtet sich danach, ob das Vorbeugen von Krankheiten im Vordergrund steht. Foto: shutterstock_430344517_matahiasek

Sonnenschutzmittel als Medizinprodukte in Abgrenzung zu Kosmetika

Frank Pflüger. Dient ein Sonnenschutzmittel in erster Linie der Vorbeugung von UV-strahlungsinduzierten Krankheiten, kann es unter Umständen als Medizinprodukt eingestuft werden.

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

HAUT |

Tätowierungen: Heute eher eine Frage des Alters als der sozialen Schicht. Foto: shutterstock_526574266_Alex Volot

Ausblicke auf die Zukunft der Tattoo-Industrie - eine Branche auf dem Weg in die Normalität

Urban Slamal. Hygienestandards, Zugangsvoraussetzungen für eine Tätigkeitkeit als Tätowierer, sichere Tattoofarben – das ist in Anbetracht der Beliebheit von Tätowierungen wünschenswert. Die...

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

HAUT |

shutterstock_534439072_Marta Design

Mesotherapie bei Psoriasis

Mesotherapie ist eine IGeL, obwohl sie in der Methodik der Behandlung der Schulmedizin nahesteht.

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

HAUT |

shutterstock_601876103_MD. Delwar hossain

Berechnungsausschluss „nicht neben“ richtig auslegen

Die Berechnungsausschlüsse „nicht neben“ und „nicht neben im Behandlungsfall“ sind so alt wie der EBM selbst und auch bei Abrechnungen nach der GOÄ haben diese Ausschlüsse eine fast identische...

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

HAUT |

Dr. Rolf Ostendorf referierte zum Thema aktinische Keratosen. Foto: any

Aktinische Keratosen: von Spontanheilung bis field cancerization – wann wie behandeln?

Zum vierten Mal fand die Tagung DDG kompakt und praxisnah statt, diesmal in Stuttgart. Tagungspräsidentin Prof. Leena Bruckner-Tuderman, Freiburg, und Tagungsleiter Prof. Tilo Biedermann, München,...

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]