CME: Implikationen anatomischer Erkenntnisse auf ästhetische Behandlungen im Mittelgesicht

Sebastian Cotofana, Konstantin Frank. Der Alterungsprozess zeigt sich größtenteils im Mittelgesicht, in Form eines Volumendefizits. Eine Voluminisierung und ein Lifting sind hier möglich durch Injektion in das Sub-orbicularis-oculi-Fettkompartiment (SOOF). Bei der minimalinvasiven Nasenkorrektur mit Injektionen in die subkutane Schicht besteht die Gefahr vaskulärer Komplikationen. Daher sollten Filler hierbei besser in die supraperiostale oder supraperichondrale Schicht appliziert werden, vorzugsweise mit einer Kanüle. Schlüsselwörter: Alterungsprozess, Fettkompartimente, Knochen, Bänder, Gefäße


Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein.