Hyperhidrose – so rechnen Sie richtig nach GOÄ ab

Dieter Jentzsch. Für die Behandlung der verschiedenen Schweregrade von Hyperhidrosen werden unterschiedlichste Therapien angewandt. Zunächst handelt es sich ja um Erkrankungen, bei denen eine Kostenübernahme durch gesetzliche oder private Krankenversicherungen nicht grundsätzlich infrage steht.


Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein.