Atemwegsinfekte antiinfektiv behandeln

Atemwegsinfektionen wie die akute Bronchitis zählen zu den Erkrankungen, die häufig unnötig mit Antibiotika behandelt werden. Dies kann die bedrohlich zunehmende Antibiotika-Resistenz weiter fördern.

Einer Studie der europäischen Seuchenbehörde ECDC zufolge sterben jährlich mehr als 33.100 Menschen in Europa, weil bakterielle Krankheitserreger gegen Antibiotika resistent sind. Das sind ebenso viele Tote wie durch Influenza, Tuberkulose und HIV/Aids zusammen. In Deutschland starben 2015 demnach über 2.360 Menschen. Die seit dem Jahr 2007 steigende Zahl der Todesfälle bringt die Medizin zunehmend in Bedrängnis.1 

Atemwegsinfekte schränken Betroffene in ihrer Leistungsfähigkeit häufig stark ein. Sie möchten schnell wieder gesund werden und setzten daher ihre Hoffnung auf Antibiotika. Dabei sind über 90 Prozent der Atemwegsinfekte von Viren ausgelöst und lassen sich besser antiinfektiv behandeln. Dazu eignet sich das gut verträgliche und pflanzliche ­Umckaloabo®* mit dem Spezial­extrakt aus der Kapland-­Pelargonie. Er ist wirksam gegen virale Atemwegsinfekte und verkürzt die Krankheitsdauer2 (Abb.).

 

Patienten verlangen Antibiotika bei Atemwegsinfekten

Viele Patienten bestehen immer noch auf eine Verschreibung von Antibiotika. Die falsche Erwartungshaltung an Antibiotika hat den Grund in den hohen Leistungsanforderungen im beruflichen und privaten Bereich. Alle Betroffenen, auch Eltern oder ihre Kinder, wollen schnell wieder gesund werden.

„Bei den vollen Praxen in der Erkältungszeit ist die Aufklärung gerade für uns Ärzte eine große Aufgabe. Bei den einzelnen Patienten bleibt dabei meist wenig Zeit, Ansichten zu verändern und ziel­gerichtete Alternativen zu Antibiotika aufzuzeigen“, berichtet Dr. med. ­Petra Sandow, Berlin.

Dr. Gisa Falkowski

*Umckaloabo® ist ein Präparat der Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG

1 Cassini, A. et al. (2019). Lancet Infect Dis 19, 56-66.
2 Matthys H et al. (2003). Phytomedicine 10, (Suppl. 4), 7-17.

Quelle: Pressekonferenz „Atemwegsinfekte – Getting better without antibiotics“, 17.09.2019, Hamburg. Veranstalter: Dr. Willmar Schwabe GmbH