Ginkgo-Extrakt ist nicht gleich Ginkgo-Extrakt

Die Wirksamkeit des Ginkgo-Spezialextraktes EGb 761®* ist inzwischen anhand zahlreicher wissenschaftlicher Studien belegt. Allein in der Literaturdatenbank Pubmed finden sich inzwischen 1.742 Publikationen, die von dem Extrakt sprechen. Er wird aus Ginkgo-Blättern gewonnen, ist aber nicht 1:1 mit anders hergestellten Extrakten vergleichbar. Denn auf den Herstellungsprozess kommt es an!


Der Ginkgo-Spezialextrakt EGb 761® ist ein pflanzlicher Wirkstoff* zur Verbesserung einer altersbedingten kognitiven Beeinträchtigung und der Lebensqualität bei leichter Demenz. Die positiven Effekte des Extraktes lassen sich durch drei Wirkmechanismen erklären:

  1. Er fördert die Durchblutung, und hierbei insbesondere die Mikro­zirkulation im Gehirn. Denn durch den Wirkstoff werden die Erythrozyten flexibler, sodass diese die feinen Kapillaren besser passieren können.
  2. Er fördert die Neuroplastizität. Auf zellulärer Ebene sprossen mit Hilfe von Inhaltsstoffen aus EGb 761® mehr Nervenzellfortsätze aus den Neuronen aus und Nervenzellen bilden mehr Synapsen.1
  3. Der Extrakt wirkt auf neuronale Botenstoffe. Insbesondere die enthaltenen Flavonglykoside sorgen dafür, dass höhere Neurotransmitterkonzentrationen im synaptischen Spalt verbleiben. So wird die Verfügbarkeit von z. B. Dopamin, einem Botenstoff, der unter anderem bei Lernvorgängen eine Rolle spielt, im prä­frontalen Kortex erhöht.2

Insgesamt führen die Wirkmechanismen zu einer Verbesserung der kognitiven Leistungsfähigkeit, vor allem in Bezug auf die Merkfähigkeit und Konzentration.


 

Am besten untersuchter Ginkgo-Extrakt der Welt!   

Zahlreiche klinische Studien zeigen eine positive Beeinflussung kognitiver Fähigkeiten bei gesunden Probanden bis hin zu einer klinischen Wirksamkeit bei Patienten mit Demenz.

So war im Rahmen der über 20 Jahre laufenden PAQUID-Beobachtungsstudie (n = 3.612) bei den (gesunden) Teilnehmern, die EGb 761® einnahmen (n = 569) der Verlust an kognitiven Funktionen, gemessen im Minimal Status Test, über den gesamten Untersuchungszeitraum rechnerisch um fünf MMST Punkte geringer als in der Vergleichsgruppe.3

In einer placebo-kontrollierten, doppelblinden Studie mit Patienten mit leichten kognitiven Beeinträchtigungen zeigte sich im Trail Making Test eine signifikant stärkere Verbesserung der Konzentration und kognitiven Leistungsfähigkeit bei den Patienten, die 240 mg EGb 761® eingenommen hatten.4

Und auch Patienten mit ersten kognitiven Einbußen schnitten mit EGb 761® bei alltagsrelevanten Fähigkeiten besser ab.5

Bei Patienten mit bereits bestehender Demenz ist die Wirksamkeit in zahlreichen Studien und diversen Metaanalysen belegt. Nur EGb 761® wurde in klinischen Studien am Menschen ausführlich geprüft. Die sehr gute wissenschaftliche Evidenz führte zu einer Neubewertung in der S3-Leitlinie „Demenzen“. Für EGb 761® – nicht aber allgemein für andere Ginkgo-Extrakte – wurde der höchste Evidenzgrad Ia vergeben.6


„EGb 761® ist der am besten untersuchte Extrakt der Welt“,
fasst PD Dr. Gunnar Dietz die hervorragende Studienlage zu EGb 761® zusammen


 

Das Produkt ist der Prozess

Insbesondere pflanzliche Präparate können sich erheblich in ihrer Qualität unterscheiden, selbst wenn sie aus der gleichen Pflanze gewonnen werden. EGb 761® wird in einem aufwendigen, vielstufigen Herstellungsverfahren erzeugt (Abb. 1). Zu den  pharmakologisch wichtigen Inhaltsstoffen gehören Ginkgoflavonglykoside und Terpenlactone (Ginkgolide und Bilobalid). Im Verhältnis zu den Konzentrationen in getrockneten Ginkgo-Blättern werden erwünschte, zur Wirksamkeit beitragende Inhaltsstoffe um bis zu 50-fach angereichert, unerwünschte Inhaltsstoffe mehr als 4.000-fach abgereichert.

Darüber hinaus werden die von den Arzneibüchern erlaubten Schwankungen an wirksamkeitsbestimmenden Inhaltsstoffen bei weitem nicht ausgenutzt; vielmehr wird der Gehalt der Substanzen in jeder Produktionscharge in einer sehr engen Spanne gehalten. Der Spezialextrakt EGb 761® unterscheidet sich daher in seiner Zusammensetzung als auch pharmakologisch von Ginkgo-Blättern und anderen Ginkgo-Präparaten. Vom Setzling der Pflanze bis zur fertigen Tablette ist der gesamte Herstellungsprozess in den Händen des Familienunternehmens Dr. Willmar Schwabe. Das ermöglicht lückenlose und ständige Qualitätskontrollen.  

 

Quellen

1 Huo Y et al.: Neuropharmacology. 2010; 58(6): 911–920.
2 Yoshitake et al.: Brit J Pharmacol 2010; 159: 659–668
3 Amieva H et al. (2013) PLoS ONE 8(1): e52755.
4 Gavrilova S. I. et al., Int. J. Geriatr. Psychiatry 29, 1087 (2014);
5 Grass-Kapanke B. et al.: Neuroscience & Medicine 2011; 2: 48–56
6 S3-Leitlinie "Demenzen" (Langversion–Januar 2016), AWMF.

*Wirkstoff enthalten in Tebonin® konzent® 240 mg

Dr. Gisa Falkowski

Mit freundlicher Unterstützung der Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG