Ernährung beeinflusst das natürliche Alter der Menopause

Eine britische Studie zeigt, dass eine hohe Aufnahme von gesunden Lebensmitteln, wie Fisch und Hülsenfrüchten, mit einem späteren Beginn der Menopause in Verbindung gebracht werden kann.

 

Im Rahmen der Studie der Universität in Leeds1 wurden Daten zur Ernährung, Gesundheit und Reproduktionsgeschichte von mehr als 900 Frauen aus Großbritannien mit einem natürlichen Beginn der Menopause untersucht.


Verzögertes Alter

Die Analyse zeigte, dass eine hohe Aufnahme von fettreichem Fisch und frischen Hülsenfrüchten mit einem verzögerten Beginn der Menopause von über drei Jahren verbunden war. Bei Frauen, die viel raffinierte Kohlen­hydrate (Nudeln, Reis) zu sich nahmen, setzte die Menopause hingegen anderthalb Jahre früher ein als beim Durchschnitt (51 Jahre).

Die unterschiedlichen Einflüsse führen die Forscher zum Beispiel auf die Wirkung von reaktiven Sauerstoffverbindungen zurück. Diese können die Reifung und Freisetzung der Eizellen negativ beeinflussen. In frischen Hülsenfrüchten sind Antioxidantien enthalten, die dem entgegenwirken könnten. Ähnliches gelte für die Omega-3-Fettsäuren im Fisch. Weitere Studien seien jetzt notwendig, um die genauen Mechanismen und Zusammenhänge zu klären.


Diätplan sinnvoll?

Die Autoren spekulieren zudem, dass sich die richtige Diät Vorteilhaft auf Frauen mit bestimmten gesundheitlichen Risiken auswirken könnte. So haben Studien gezeigt, dass ein früherer Beginn der Menopause mit einer geringeren Knochendichte und einem erhöhten Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen einhergehen kann. Eine später beginnende Menopause kann eher mit einem höheren Risiko für Brust-, Eierstock- und Endometriumkarzinome in Verbindung gebracht werden.

 

Assoziation von Lebens­mitteln* und Menopausealter


frische Hülsenfrüchte

+3,3 Jahre

fettreicher Fisch

+3,2 Jahre

raffinierte Kohlenhydrate (Nudeln und Reis)

-1,8 Jahre

herzhafte Snacks (Chips)

-0,9 Jahre

vegetarische Ernährung

-0,8 Jahre

Beispiel: Bei einer Frau, die regelmäßig zwei Portionen Fisch pro Tag isst, tritt die Menopause durchschnittlich drei Jahre später ein, als bei einer Frau, die nur eine Portion pro Tag konsumiert.

 

 

1 Dunneram Y et al. J Epidemiol Community Health doi: 10.1136/jech-2017-209887

Quelle: University of Leeds