Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Medizin |

Schutz vor gefährlichen Thrombosen nach Herzinfarkt

Die Leitlinien der kardiologischen Fachgesellschaften empfehlen für Patienten nach ­einem Akuten Koronarsyndrom (ACS: ST-Hebungsinfarkt/STEMI, Nicht-ST-Hebungsinfarkt/NSTEMI, instabile Angina Pectoris) und der Behandlung mit einem Koronarstent eine zwölfmonatige Therapie mit einem stark wirksamen Thrombozytenaggregationshemmer, der die Verklumpung von Blutplättchen und damit die Bildung kleiner Gerinnsel an Eng­stellen der Herzkranzgefäße oder am Stent im Herzkranzgefäß verhindert.

mehr

Herz-Kreislauf-Erkrankungen |

Wie Darmbakterien das Herzinfarktrisiko beeinflussen

Wissenschaftler haben gezeigt, dass bestimmte bakterielle Stoffwechselprodukte aus dem Darm das Risiko erhöhen, einen Herzinfarkt bzw. Schlaganfall zu erleiden. Dies galt insbesondere für Patienten,...

mehr

Medizin |

Bypass oder Stent?

Grundsätzlich kann eine „Myokardrevaskularisation“ auf zwei Arten geschehen. Was ist besser? Bypass-Operation oder Herzkatheter-Stent? Beim weltgrößten Kardiologenkongress in München wurden jetzt neue...

mehr

Herz-Kreislauf-Erkrankungen |

shuttersock/roger ashford

Statintherapie erhöht Diabetesrisiko bei Hoch-Risiko-Gruppen

Wer ein hohes Risiko für Diabetes aufweist und mit Statinen wegen hoher Blutfettwerte behandelt wird, könnte sein Diabetes­risiko dadurch weiter erhöhen. Eine regelmäßige Kontrolle ist daher wichtig.

mehr

Bewegung in der Medizin |

Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall auch bei „gesunden Dicken“

Frauen mit Adipositas haben ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, auch wenn sie als stoffwechselgesund gelten. Zudem sind auch normalgewichtige Frauen gefährdet, einen Herzinfarkt oder...

mehr

Herz-Kreislauf-Erkrankungen |

Wenn der Frisör den Blutdruck misst...

Einmal Haare schneiden, föhnen und Blutdruck senken, bitte: Der Besuch beim Frisör könnte eine gute Gelegenheit sein, in entspannter Atmosphäre über die Gesundheit zu reden und dabei auch den...

mehr

Herz-Kreislauf-Erkrankungen |

Mit regelmäßigem Blutspenden den Blutdruck senken?

Bluttransfusionen retten Leben bei schweren Verletzungen und Infektionen, sind essentieller Bestandteil hochkomplexer Operationen und helfen zeitnah Patienten mit chronischem Blutverlust. Aber nicht...

mehr

Bewegung in der Medizin |

Sport ist gut fürs Herz, Bluthochdruck schlecht, aber warum?

Wird das Herz durch Sport belastet, gilt das als gesund. Eine Belastung durch Bluthochdruck jedoch macht es krank. Warum ist das so? Und stimmt das immer? Forscher des Deutschen Zentrums für...

mehr

Bewegung in der Medizin |

Optimierung kardiovaskulärer Prävention in der Hausarzt-Praxis

An einem Herz-Kreislauf-Leiden stirbt fast jeder zweite Mensch in Deutschland. Da die Risikofaktoren Rauchen, Bewegungsmangel, Übergewicht, erhöhter Cholesterin-Spiegel, Diabetes und Bluthochdruck...

mehr

Herz-Kreislauf-Erkrankungen |

Bei Vorhofflimmern auch ­schlechtere Hirnleistung?

Auf den DGK-Herztagen in Berlin (12. bis 14. Oktober 2017) stellte PD Alexander Wutzler (Bochum) das Ergebnis einer Untersuchung vor, die sich mit der Hirnleistung bei Vorhof- flimmern befasste.

 

mehr

Bewegung in der Medizin |

Bewegung auf Rezept und Schrittzähler können motivieren

Wie kann man als Arzt „bewegungsscheuen“ Patienten mit kardiovaskulären Risiken oder Vorerkrankungen sportliche Betätigung nahebringen? Können „Sport auf Rezept“ und der Einsatz von tragbaren Devices...

mehr

Bewegung in der Medizin |

Kampf den Kilos und gut für’s Herz

Weniger Kohlehydrate und mehr Krafttraining tun dem Herzen gut. Bei den Herztagen der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie in Berlin räumte Prof. Uwe Nixdorff mit verbreiteten Falschannahmen über...

mehr

Herz-Kreislauf-Erkrankungen |

Defibrillatoren am Lebensende

Implantierbare Kardioverter/Defibrillatoren (ICD) schenken Menschen mit Herzrhythmusstörungen wertvolle Lebensjahre. Am Lebensende können sie jedoch schmerzhaft den Sterbeprozess verlängern. Die...

mehr

Medizin |

Bei übergewichtigen Jugendlichen schützt Abnehmen das Herz

Übergewicht sorgt schon bei Kindern und Jugendlichen für ungünstige Veränderungen des Herzmuskels. Die gute Nachricht: Durch eine Gewichtsreduktion lassen sich diese auch wieder rückgängig machen....

mehr

Herz-Kreislauf-Erkrankungen |

Kleinere Narbe nach Herzinfarkt

Wissenschaftler der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) haben einen bisher unbekannten Wachstumsfaktor entdeckt, der die Heilung des Herzmuskels nach Infarkt verbessert, so dass trotz großen...

mehr

Medizin |

Mehr Herzinfarkte bei Kälte und Wind

Niedrige Außentemperaturen, hohe Windgeschwindigkeit, wenig Sonnenlicht und hohe Luftfeuchtigkeit: Das sind Wetterfaktoren, bei denen es zu mehr Herzinfarkten kommt, zeigt eine große schwedische...

mehr