Onkologie

Onkologie |

Prostatakrebs - Künstliche Intelligenz erkennt verdächtige Bereiche in Prostata-MRT ähnlich gut wie Radiologen

Bei Verdacht auf ein Prostatakarzinom hält die Magnetresonanztomographie (MRT) zunehmend Einzug in den diagnostischen Prozess. Die MRT kann verdächtige Gewebebereiche identifizieren, die gezielt biopsiert werden sollten, und damit die Erkennungsrate von Prostatakrebs deutlich steigern. Die Beurteilung der MRT-Bilder ist komplex und erfordert erfahrene Radiologen.

mehr

Onkologie |

Kontrastverstärkter Ultraschall - präzise Diagnostik und Kontrolle von Krebs

Krebs gehört in Deutschland zu den häufigsten Todesursachen. Über den Verlauf einer Krebserkrankung und somit über Leben oder Tod entscheiden häufig eine frühe Diagnostik und die exakte...

mehr

Onkologie |

S3-Leitlinie Magenkrebs aktualisiert - verbesserte Prävention, Therapie und Nachsorge

Das Leitlinienprogramm Onkologie (OL) hat die aus dem Jahr 2012 stammende S3-Leitlinie Magenkarzinom aktualisiert. Unter Federführung der Deutschen Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und...

mehr

Onkologie |

Neue potentielle Biomarker für aggressiveres Tumorverhalten beim Melanom entdeckt

Göttinger Wissenschaftlern ist es gelungen, Proteine zu identifizieren, die über ein besonders aggressives Verhalten von Melanomzellen Aufschluss geben.

mehr

Onkologie |

Warum manche Vertreter des Epstein-Barr-Virus Krebs verursachen

Das Epstein-Barr-Virus (EBV) ist weit verbreitet. Mehr als 90 Prozent der Weltbevölkerung sind infiziert. Während die Infektion meist ohne Folgen bleibt, kann sie bei einigen Menschen Pfeiffersches...

mehr

vasomed |

Tiefe Muskelvenenthrombose nach Sklerosierung eines Seitenastes unter laufender Therapie mit Tamoxifen

O. Danneil, C. Kern, M. Stücker

Im März 2019 stellte sich in unserer Sprechstunde eine 46-jährige Patientin mit Seitenastvarikosis bei Zustand nach Cross- und Saphenektomie der Vena saphena magna und...

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

Onkologie |

Nächtliche Schichtarbeit als Krebsauslöser

Nachtschichtarbeit löst wahrscheinlich Krebs aus. Diese Einschätzung bestätigte im Juni ein international besetztes Gremium aus 27 Wissenschaftlern für die Internationale Agentur für Krebsforschung...

mehr

Onkologie |

Palliativversorgung bei nicht-heilbarer Krebserkrankung - S3-Leitlinie aktualisiert

Unter der Federführung der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin e. V. (DGP) wurde im Rahmen des Leitlinienprogramms Onkologie die aus dem Jahr 2015 stammende S3-Leitlinie Palliativmedizin für...

mehr

Onkologie |

Neuer Therapieansatz bei Chronisch Lymphatischer Leukämie

Forschende der Ulmer Universitätsmedizin und vom Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg beschreiben eine neue therapeutische Strategie bei der Chronisch Lymphatischen Leukämie (CLL):...

mehr

Onkologie |

Taxane: Wie Resistenz gegen diese Krebsmedikamente entstehen

Taxane blockieren die Zellteilung und treiben die Tumorzellen dadurch in den Zelltod. Jedoch kommt es im Behandlungsverlauf häufig zur Resistenzentwicklung. Wissenschaftler fanden nun heraus, dass in...

mehr

Onkologie |

Krebsbehandlung - nächste Stufe der Immuntherapie

In der Onkologie arbeiten Ärzte und Forscher bereits an der nächsten Stufe der Immuntherapie. Dabei kommen doppelt-spezifische Antikörper zum Einsatz, mit denen gentechnisch modifizierte Immunzellen...

mehr

Onkologie |

HER2-positiver Brustkrebs - Therapie durch molekular geprägte Nanopartikel

Für HER2-positiven Brustkrebs, einen besonders aggressiven, metastasierenden Krebstyp, gibt es einen neuen Therapieansatz: nanoskopische Partikel, denen spezifische Bindestellen für das...

mehr

Onkologie |

Hautlymphome: Dem Zelltod doppelt auf die Sprünge helfen

Beim Sézary-Syndrom, einem bösartigen Hautlymphom, haben die Krebszellen „verlernt“ auf Signale zu reagieren, die den Zelltod Apoptose einleiten. Neue Therapien zielen daher darauf ab, in den...

mehr

Onkologie |

Krebs: Bei Strahlentherapie im Alter Fokus auf die Lebensqualität

Die Altersentwicklung in Deutschland wird künftig für die medizinische Versorgung eine Herausforderung darstellen. Gerade bei der Krebsbehandlung wird zurzeit diskutiert, wie mit der erwarteten...

mehr

Onkologie |

Neue Datenbank aller bei Krebs gefundenen synonymen Mutationen

Die bislang wenig erforschten sogenannten „stummen“ bzw. „synonymen“ Erbgutveränderungen haben keine veränderten Proteine zur Konsequenz – können aber trotzdem zahlreiche Funktionen der Zelle und...

mehr

Onkologie |

Krebs mithilfe des Immunsystems bekämpfen

Maßgeschneiderte Immuntherapien bieten eine vielversprechende neue Waffe im Kampf gegen den Krebs. Seit Anfang 2019 bietet das Universitätsklinikum Ulm die Behandlung mit CAR-T-Zellen an. Für junge...

mehr

Onkologie |

Künstliche Intelligenz kann bei Melanom-Diagnostik unterstützen

Wissenschaftler konnten erstmals zeigen, dass künstliche Intelligenz das Potential hat, die Genauigkeit der Diagnostik von Hautkrebs an Gewebeschnitten zu verbessern.

mehr

Onkologie |

Deutliche Zunahme an Krebspatienten in Deutschland prognostiziert

Als Folge von demografischem Wandel und medizinischem Fortschritt werden die Anforderungen an die Krebsversorgung in Deutschland bis 2025 deutlich steigen. Nicht nur die Zahl der neu diagnostizierten...

mehr

Onkologie |

Glioblastome - mögliche Therapie durch Entzug der Energiequelle

Um genügend Energie für ihr schnelles Wachstum zu gewinnen, programmieren Glioblastom-Zellen ihren Fettsäure-Stoffwechsel einfach um. Wie sie das schaffen, war bisher unklar. Doch nun entdeckten...

mehr

Onkologie |

RNA-Forschung liefert neue Ansätze für Krebsmedizin

RNA-Stränge sind in der Zelle weit wichtigere Bau- und Steuerelemente als bislang gedacht. Dank einer neu etablierten Methode wurden 537 unbekannte RNA-Protein-Verbindungen entdeckt. Das Verfahren...

mehr

Onkologie |

Hilfe für Patienten mit erblichem Krebsrisiko

Ein neu gegründetes Konsortium forscht für Menschen, die durch eine seltene Erkrankung ein erhöhtes Krebsrisiko haben. Aufgrund einer genetischen Veränderung können Schäden an ihrem Erbgut nicht gut...

mehr

Onkologie |

Antioxidantien können die Wirksamkeit der Brustkrebstherapie vermindern

Dank der Fortschritte in der modernen Medizin haben die Heilungschancen bei Brustkrebs in den letzten Jahrzehnten deutlich zugenommen. Nun zeigte aber eine Studie, dass Antioxidantien – oft als...

mehr

Onkologie |

Darmkrebs: Neues Früherkennungs-Programm startet am 19. April 2019

Das neue Einladungsverfahren zum Darmkrebsscreening startet am 1. Juli 2019, sowohl für Männer als auch für Frauen. Jeder gesetzlich Versicherte ab 50 Jahren erhält dann eine persönliche Einladung zur...

mehr

Onkologie |

Bluttest zur Früherkennung des Pankreaskarzinoms - Diabetespatienten für Studie gesucht

Ein Pankreaskarzinom ist heimtückisch, weil er erst spät Beschwerden macht. Ein Bluttest, der frühe Pankreaskarzinome entdeckt, soll in einer bundesweiten Studie auf seine Praxistauglichkeit...

mehr

Onkologie |

Mit künstlicher Intelligenz Therapie von Hirntumoren besser beurteilen

Anhand von Standard-Magnetresonanztomographien (MRT) können sorgfältig trainierte maschinelle Lernverfahren das Therapieansprechen bei Hirntumoren verlässlicher und präziser wiedergeben als etablierte...

mehr

Onkologie |

Hodenkrebs - sensitiver Biomarker zur Beurteilung des Krankheitsverlaufs

Wissenschaftlern der Universität Bremen sind große Fortschritte im Kampf gegen den Hodenkrebs gelungen. Ein 2012 von ihnen gefundener Biomarker ist im Rahmen einer mehrjährigen multizentrischen Studie...

mehr

Onkologie |

Pflanzen-Wirkstoff bremst aggressiven Augenkrebs

Ein schon seit 30 Jahren bekannter Wirkstoff aus der Korallenbeere könnte sich als Hoffnungsträger gegen das Aderhaut-Melanom entpuppen. Das zeigt eine Studie, die Forscher der Universitäten Bonn und...

mehr

Onkologie |

Purpurbakterien helfen bei der Differenzierung von Tumoren

Krebserkrankungen stellen Ärztinnen und Ärzte immer vor Herausforderungen, vor allem in Diagnose und Therapie der Krankheit. Dies liegt unter anderem an der Heterogenität von Tumoren. Jetzt zeigt ein...

mehr

Onkologie |

Insulin stärkt die Darmbarriere und schützt vor Darmkrebs

Übergewicht fördert die Entstehung von Insulinresistenz und die Häufigkeit, an Darmkrebs zu erkranken. Wissenschaftler haben nun eine neue Wirkungsweise des Insulinsignalweges in der...

mehr

Onkologie |

Chemotherapie plus Mistel - positive Wirkung bei Lungenkrebs

In einer aktuellen Beobachtungsstudie konnte gezeigt werden, dass Patienten mit fortgeschrittenem Lungenkrebs, die ergänzend zur konventionellen Chemotherapie mit Mistel behandelt wurden, deutlich...

mehr

Onkologie |

Palliative Brustkrebsbehandlung - Schmerzlinderung mit High-Tech-Radiotherapie

Bei Brustkrebs-Patientinnen, bei denen alle Möglichkeiten für eine Heilung ausgeschöpft sind, ist es die Aufgabe der Medizin, die Lebensqualität so weit wie möglich zu sichern. In der Palliativmedizin...

mehr

Onkologie |

Wie Lungenkrebszellen das Abwehrsystem überlisten

Krebszellen können das menschliche Immunsystem austricksen, indem sie Proteine produzieren, die Immunzellen deaktivieren. Ein solches Protein ist PD-L1. Dessen Einfluss auf die Prognose bei...

mehr

Onkologie |

Mit Künstlicher Intelligenz Heilungschancen bei Krebs verbessern

Krebspatienten sollen schneller von Forschungsergebnissen profitieren. Das ist das Ziel der gerade ausgerufenen Nationalen Dekade gegen Krebs des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Wie...

mehr

Onkologie |

Leukämie - neue Kombinationsmethode verbessert Therapie

Eine neue Studie zeigt, wie epigenetische Analysen und automatische Mikroskopie helfen, vielversprechende Kombinationen von Medikamenten für die Leukämie-Therapie zu finden und mögliche...

mehr

Onkologie |

Hirntumoren bei Kindern: Verstärkt Gold die Strahlenwirkung?

Werden Tumoren gezielt mit Protonen bestrahlt, kann umliegendes gesundes Gewebe geschont werden. Ein neuer Therapieansatz (SYNGOPRO) kombiniert die Protonenbestrahlung mit örtlich verabreichten...

mehr

vasomed Archiv |

Krebs und Thrombose – die besondere Herausforderung

H. Riess, P. Habbel

Venöse Thromboembolien (VTE) treten bei Tumorpatienten („cancer-associated thromboembolism“= CAT) häufig auf, komplizieren die Krebstherapie und verschlechtern die Lebensqualität....

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

Onkologie |

Qualitätsgesicherte Molekulardiagnostik in der Onkologie

Krebs spaltet sich zunehmend in eine Vielzahl verschiedener Erkrankungen auf, jede mit ganz einzigartigen Merkmalen. Grundlage jeder therapeutischen Maßnahme ist eine differenzierte Diagnostik. Eine...

mehr

Onkologie |

Milchbrustgang - erste Rekonstruktion des größten Lymphgefäßes in der Schweiz

Bei Tumoroperationen am Hals oder in der Brusthöhle wird mitunter der Milchbrustgang, das größte Lymphgefäß des Körpers, durchtrennt. Dies kann lebensbedrohlich sein. Im UniversitätsSpital Zürich...

mehr

Onkologie |

Prostatakrebs: Neues Computermodell erlaubt Prognose des Krankheitsverlaufs

Wie wird eine gesunde Zelle zu einem Tumor? Um diese Frage zu beantworten, hat ein Forschungsteam fast 300 Prostatatumoren untersucht. Die Ergebnisse beschreiben, wie sich die Erbinformation einer...

mehr

Onkologie |

Wie häufig sind Krebserkrankungen durch Biologika?

Biologika greifen in das Immunsystem ein und werden unter anderem bei Psoriasis eingesetzt. Da die Biologika noch nicht so lange auf dem Markt sind, sind viele Patienten verunsichert über mögliche...

mehr

Gynäkologie |

Brustkrebs-Nachsorge: Externe Brustprothesen zur Bewältigung beschädigter Identität?!

Welche Erfahrungen machen an Brustkrebs erkrankte Frauen nach Mastektomie mit einer externen Brustprothese? Und wie beurteilen beteiligte Akteure die brustprothetische Versorgung? Eine qualitative...

mehr

Onkologie |

Medikamenten-Cocktail treibt Krebszellen in den Selbstmord

Zusammen mit einem Blutdrucksenker hemmt ein häufig verwendetes Diabetes-Medikament gezielt das Krebswachstum – dies haben Forschende am Biozentrum der Universität Basel vor zwei Jahren entdeckt. In...

mehr

Onkologie |

Medizinische Revolution - Krebs in Blutprobe frühzeitig erkennbar

Reicht möglicherweise künftig eine einfache Blutprobe aus, um Krebserkankungen frühzeitig zu erkennen, im Verlauf beobachten zu können und eine individuelle Therapie zu finden? Und können damit den...

mehr

Onkologie |

Kehlkopfkrebs - Kehlkopf, Schlucken und Stimme erhalten

HNO-Forscher der Universitätsmedizin Leipzig publizieren neuen Therapieansatz zur Behandlung von Kehlkopfkrebs. Verbesserte Therapiekontrolle und eine schonendere Behandlung helfen dabei, den...

mehr

Onkologie |

Wirkstoff aus dem Regenwald hemmt Krebswachstum

Ein Wirkstoff aus einer tropischen Regenwald-Liane hemmt das Wachstum von Bauchspeicheldrüsenkrebs-Zellen. Das haben Forschungsteams aus Würzburg und Toyama entdeckt.

mehr

Onkologie |

Epigenetische Veränderungen wichtig bei Krebserkrankungen

Epigenetische Veränderungen spielen bei Krebserkrankungen oft eine wichtige Rolle, weil dadurch das Erbgut punktuell falsch abgelesen wird. Besonders kritisch sind Gene, die das Wachstum und den Tod...

mehr

Onkologie |

Neue Ära bei der Krebstherapie

Erstmals sind in Europa Krebstherapien mit genetisch veränderten Körperzellen zugelassen. Das Verfahren gilt als bahnbrechend und könnte auf lange Sicht das vielversprechendste Mittel gegen Krebs...

mehr

Onkologie |

Leberkarzinom - frühere Diagnose mit Ultraschall und kombinierten Bluttests

In Deutschland erkranken jährlich circa 9000 Menschen an Leberkrebs – und die Häufigkeit der Erkrankung nimmt deutlich zu. Mithilfe der modernen Sonografie lässt sich gutartiges Gewebe sehr exakt von...

mehr

Onkologie |

Plattenepithelkrebs der Speiseröhre - präoperative Strahlenchemotherapie erhöht das Überleben

Multimodale Therapiekonzepte, die eine moderne Strahlentherapie beinhalten, können für viele Patienten mit den unterschiedlichsten Krebsarten den Behandlungserfolg gegenüber früher deutlich...

mehr