Onkologie

Onkologie |

Epigenetische Veränderungen wichtig bei Krebserkrankungen

Epigenetische Veränderungen spielen bei Krebserkrankungen oft eine wichtige Rolle, weil dadurch das Erbgut punktuell falsch abgelesen wird. Besonders kritisch sind Gene, die das Wachstum und den Tod von Zellen steuern können. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Helmholtz Zentrums München haben in diesem Zusammenhang neue Details über das Protein UHRF1 herausgefunden.

mehr

Onkologie |

Neue Ära bei der Krebstherapie

Erstmals sind in Europa Krebstherapien mit genetisch veränderten Körperzellen zugelassen. Das Verfahren gilt als bahnbrechend und könnte auf lange Sicht das vielversprechendste Mittel gegen Krebs...

mehr

Onkologie |

Leberkarzinom - frühere Diagnose mit Ultraschall und kombinierten Bluttests

In Deutschland erkranken jährlich circa 9000 Menschen an Leberkrebs – und die Häufigkeit der Erkrankung nimmt deutlich zu. Mithilfe der modernen Sonografie lässt sich gutartiges Gewebe sehr exakt von...

mehr

Onkologie |

Plattenepithelkrebs der Speiseröhre - präoperative Strahlenchemotherapie erhöht das Überleben

Multimodale Therapiekonzepte, die eine moderne Strahlentherapie beinhalten, können für viele Patienten mit den unterschiedlichsten Krebsarten den Behandlungserfolg gegenüber früher deutlich...

mehr

Onkologie |

Kinderreichtum schützt vor Krebs

Kinderreiche Familien haben ein geringeres Krebsrisiko. Die Familiengröße reduziert das Risiko nicht nur für Frauen, sondern auch für Männer. Forschende der Universitäten Zürich und Adelaide haben...

mehr

Onkologie |

Virotherapie bei Bauchfellkrebs erfolgreich getestet - Neue biologische Krebstherapie

Krebserkrankungen, die das Bauchfell betreffen, gehören zu den am schwersten zu behandelnden Tumorerkrankungen. Trotz enormer Anstrengungen haben klassische Therapieverfahren wie Chemotherapie oft...

mehr

Onkologie |

Bessere Therapiechancen durch epigenetische Analyse von aggressiven Hirntumoren

Glioblastome sind Hirntumore mit verheerender Prognose. Sie werden von vielfältigen Gendefekten ausgelöst, wodurch sie schwer behandelbar werden. WissenschaftlerInnen des CeMM, der MedUni Wien und des...

mehr

Onkologie |

Kassen-Finanzierung der Fruchtbarkeitserhaltung für Krebspatienten - Präzisierung im Gesetzentwurf angemahnt

Das Bundesgesundheitsministerium unter Führung von Jens Spahn hat am 24. Juli 2018 einen Referentenentwurf vorgelegt, mit dem die Finanzierung der Fruchtbarkeitserhaltung für junge Krebspatienten...

mehr

Onkologie |

Bessere Lebensqualität durch spezialisiertes Depressionsprogamm für krebskranke Menschen

Ein spezialisiertes Depressionsprogramm für Patienten mit Krebserkrankungen kann zwar wirkungsvoll gegen Depressionen helfen und die Lebensqualität der Betroffenen verbessern – eine Hilfe gegen die...

mehr

Onkologie |

Darmkrebs in jungen Jahren kann auf erbliche Veranlagung hindeuten

Experten empfehlen erhöhte Aufmerksamkeit in Klinik und Praxis, um Patienten mit erblichem Darmkrebs (HNPCC) sicher zu diagnostizieren. Klinische Amsterdam- und Bethesda-Kriterien helfen bei der...

mehr

Onkologie |

Morbus Waldenström: neue chemotherapiefreie Medikamentenkombination

Der Morbus Waldenström gehört zu den Lymphdrüsenkrebserkrankungen und zeichnet sich durch einen klinisch langsam fortschreitenden Verlauf aus. Die Erkrankung ist derzeit nicht heilbar, so dass es das...

mehr

Onkologie |

Plasmazellenleukämie - bessere Prognose mit Stammzelltransplantation oder neuen Wirkstoffen?

Die Behandlungsergebnisse für Patienten mit Plasmazellenleukämie lassen sich mit Stammzelltransplantation und dem Einsatz moderner Wirkstoffe verbessern. Außerdem helfen neue Prognosefaktoren dabei,...

mehr

Onkologie |

Studie untersucht Einfluss der Tomosynthese beim Brustkrebs-Screening

In der sogenannten ToSyMa-Studie wird geprüft, ob die technische Weiterentwicklung der digitalen Mammographie zum Schichtbildverfahren (digitale Brust-Tomosynthese) den derzeitigen Standard der...

mehr

Onkologie |

Seltene Genveränderungen machen Bauchspeicheldrüsenkrebs angreifbar

Die Entdeckung wachstumsfördernder Genfusionen in Tumoren der Bauchspeicheldrüse eröffnet neue Ansätze für zielgerichtete Therapien – wie Wissenschaftler des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen...

mehr

Onkologie |

S3-Leitlinie zum Endometriumkarzinom vorgelegt

Das Leitlinienprogramm Onkologie hat erstmals eine interdisziplinäre S3-Leitlinie zur Früherkennung, Diagnose, Therapie und Nachsorge der Patientinnen mit Endometriumkarzinom vorgelegt. Federführend...

mehr

Onkologie |

Dickdarmkrebs - neuer Therapieansatz

LMU-Forscher zeigen, warum die bisherige Therapie beim Kolonkarzinom verpufft und schlagen einen neuen Therapieansatz vor.

mehr

Onkologie |

Nüsse wirken sich bei Darmkrebs positiv aus

Ein internationales Forscherteam untersuchte, wie sich der Verzehr von Nüssen auf das Sterberisiko und das Risiko, dass der Darmkrebs nach einer Operation zurückkehrt, auswirkt. Zu diesem Zweck...

mehr

Onkologie |

Immuntherapie als Hoffnung bei Kopf- und Halstumoren

Krebsgeschwulste dürfte es im Grunde gar nicht geben, denn das Immunsystem ist prinzipiell in der Lage, veränderte Zellen zu erkennen und zu zerstören, bevor sie zu einem Tumor heranwachsen. Diese...

mehr

Onkologie |

Bestrahlungserfolg bei Hirntumoren lässt sich mit kombinierter PET/MRT vorhersagen

Glioblastome, unheilbare Hirntumoren, lassen sich nicht dauerhaft entfernen, und nach der Behandlung müssen Patienten mit Rückfällen rechnen. In einer klinischen Studie konnte bewiesen werden, dass...

mehr

Onkologie |

Krebstherapie: Schaltplan der Gene zeigt die besten Angriffspunkte

Wissenschaftler aus dem Deutschen Krebsforschungszentrum erstellen Schaltpläne der genetischen Abhängigkeiten in Krebszellen. Auf diesen Plänen lässt sich dann ablesen, an welchen Stellen sich das...

mehr

Onkologie |

Bessere Karzinomkontrolle durch detailgetreue Gefäß-Bilder von Tumoren

Eine neue Art der Auswertung von Ultraschallbildern macht es möglich, mit herkömmlichen Geräten hochauflösende Bilder von Blutgefäßen in Tumoren zu erzeugen. Damit lassen sich verschiedene Tumorarten...

mehr

Gynäkologie |

Onkofreezing wird in Belgien übernommen – deutsche Krebspatienten müssen selbst zahlen

Die Heilungsrate bei jungen Erwachsenen mit Krebs im Alter von 18 bis 39 Jahren liegt bei ca. 80 Prozent. Infolge der teilweise sehr intensiven Therapien – beispielsweise in Form von Chemo- und/oder...

mehr

Onkologie |

Kein erhöhtes Risiko für das Herz nach Brustkrebstherapie

Viele Brustkrebstherapien schädigen das Herz. Doch in der bislang größten Studie ihrer Art zeigen Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) in Heidelberg nun: Die Gefahr für...

mehr

Onkologie |

Genetisches Risikoprofil kann Darmkrebsvorsorge verbessern

Mit einem einfachen Bluttest könnte in Zukunft das Risiko für Darmkrebs und seine Vorstufen individuell bestimmt und ein dem Risiko angepasstes Alter für den Beginn der Vorsorge empfohlen werden. Dies...

mehr

Onkologie |

S3-Leitlinie zur „Prävention, Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Lungenkarzinoms“ aktualisiert

Das Leitlinienprogramm Onkologie hat eine Aktualisierung der S3-Leitlinie zur „Prävention, Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Lungenkarzinoms“ vorgelegt. Die aktuelle Leitlinie entstand unter der...

mehr

Onkologie |

Leukämie-Patienten profitieren bei Stammzelltransplantation von schonender Vorbehandlung

Erwachsene Patienten mit akuter myeloischer Leukämie – der häufigsten akuten Blutkrebsart – profitieren von einem neu entwickelten schonenden Behandlungsschema zur Vorbereitung der...

mehr

Onkologie |

Familiärer Brustkrebs nicht nur genetisch vererbbar

Forschern der University of Melbourne ist ein wissenschaftlicher Durchbruch gelungen, indem sie vererbbare, nicht genetische Marker bei familiärem Brustkrebs gefunden haben. Die Krebsfrüherkennung...

mehr

Onkologie |

Hirntumor: Methadon verstärkt nicht die Wirksamkeit der Chemotherapie

Viele Glioblastom-Patienten werden in Deutschland mit Methadon behandelt und zwar ohne Datengrundlage aus klinischen Studien. Nun sprechen neueste Forschungsergebnisse in der Zellkultur gegen eine...

mehr

Bewegung in der Medizin |

Mit Fitness gegen den Krebs

Jeder einzelne kann das Krebsrisiko senken – das ist die Botschaft des Weltkrebstags am 4. Februar. Eine Möglichkeit ist Sport. Bewegung stärkt das Immunsystem, schützt somit vor Krebs und unterstützt...

mehr

Bewegung in der Medizin |

S3-Leitlinie zu Brustkrebs: Sport- und Bewegungstherapie gehören zur Behandlung

Ende 2017 ist die neue Fassung der S3-Leitlinie Mammakarzinom erschienen, die die Standards für die medizinische Betreuung von Brustkrebs-Patientinnen festlegt. In dieser aktuellen Leitlinienversion...

mehr