Partnerschaft und Liebe trotz Psoriasis

Angelika Erz. Körperliche Nähe, Streicheln, spontaner Sex – was für Menschen mit gesunder Haut ganz normal klingt, kann für Psoriasis-Betroffene sehr unangenehm sein. Denn sie leiden tagtäglich unter ihrer geröteten und schuppenden Haut, meistens in Verbindung mit starkem Juckreiz – und wollen nicht gern berührt werden. Berührungen, Beziehungen und Sexualität zählen jedoch zu den wichtigsten Grundbedürfnissen jedes Menschen. Deshalb sollten die Patienten vom Dermatologen mit dieser Thematik keinesfalls allein­gelassen werden. Außerdem werden hautkranke Menschen, die ihre Partnerschaft als positiv und wohltuend erleben, die krankheitsbedingten Beschwerden und anderen Einschränkungen im Alltag meistens wesentlich besser bewältigen können.

Schlüsselwörter: Partnerschaft, Liebe, Sexualität, Psoriasis


Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein.