Praxis

Medizin |

Weiterhin zu viel Zucker für Kinder und Jugendliche

Heranwachsende sind besonders anfällig für eine hohe Zuckerzufuhr, da sie eine genetisch bedingte hohe Präferenz für süße Lebensmittel besitzen. Bis zum Eintritt ins Erwachsenenalter nimmt diese Vorliebe langsam ab. Forscher der Universitäten Bonn und Paderborn zeigen, dass die Zuckerzufuhr bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland seit 2005 zwar rückläufig ist, aber weiterhin über den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) liegt. Die Studie ist nun im „European Journal of Nutrition“ veröffentlicht.

mehr

GOÄ |

Zeitbezogene Abrechnungs­ausschlüsse erklärt

Zu vielen Ziffern gibt es in der GOÄ Bestimmungen, dass diese in einem bestimmten Zeitraum nicht neben anderen Ziffern oder nur einmal berechenbar sind.

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

Wirtschaft |

Keine Dienstwagennutzung bei „Minijob” des Ehegatten

Ist der Ehepartner als geringfügig Beschäftigter in der Praxis angestellt, ist das steuerlich in der Regel unproblematisch, wenn das Arbeitsverhältnis vereinbart ist und entsprechend durchgeführt...

mehr

Praxisalltag |

Die Patientenzielgruppe im Praxis­marketing – ein notwendiges Tabuthema

Das Thema ist ein schwieriges, denn es steht vermeintlich konträr zu Ihrem ärztlichen Auftrag, den Menschen zu helfen. Wir beschäftigen uns folgend mit dem Thema „Patienten­zielgruppe“, ein Reizwort,...

mehr

IGeL |

Akupunktur bei Menopausebeschwerden

Viele Frauen sind gegenüber sogenannten „sanften“ Heilmethoden sehr aufgeschlossen. Bei Menopausebeschwerden kann Akupunktur zumindest vorübergehend eine Alternative zur Hormontherapie sein.

 

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

GOÄ |

„Nähere Erläuterung“ zur Faktorsteigerung darf kurz sein

Wer Leistungen mit höherem Faktor abrechnet, muss damit rechnen, dass zu der in der Rechnung gegebenen Begründung eine „nähere Erläuterung“ gefordert wird.

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

EBM |

Patientenunterlagen: Welche wie lange aufbewahren?

In jeder Praxis werden Befunde erhoben, Diagnosen gestellt und Behandlungen durchgeführt. Wie lange welche Daten aufzubewahren sind, dazu gibt es höchst unterschiedliche Vorgaben.

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

EBM |

Chronische Gelenkerkrankungen

Bei Gelenkschmerzen konsultiert der Patient in der Regel zunächst den Hausarzt, der die Behandlung einleitet und, falls erforderlich, fachgebietsbezogene Behandlungen veranlasst.

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

Recht |

Ein Verstoß gegen die DSGVO kann wettbewerbswidrig sein

Wer die Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) missachtet, verschafft sich unter Umständen einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz. Die aktuelle Rechtsprechung zeigt, dass solch ein...

mehr

IGeL |

4 häufige Beanstandungen bei der Liquidation von IGeL

Nehmen Versicherte der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) Selbstzahlerleistungen auf Wunsch in Anspruch, resultiert daraus ein Vertragsverhältnis auf der Basis der Kostenerstattung mit Liquidation nach...

mehr

GOÄ |

Geriatrisches Basisassessment in der GOÄ

Statt der geriatrischen Komplexleistungen der Nrn. 03360 und 03362 EBM sind in der GOÄ entsprechende Einzelleistungen heranzuziehen.

mehr

EBM |

Komplexe Abrechnungs­modalitäten bei den Geriatriepositionen

Die Gebührenordnungspositionen (GOP) 03360 und 03362 wurden einigen Ärzten nicht vergütet, weil die Abrechnungs­voraussetzungen nicht vorlagen oder obligate Leistungsinhalte nicht erbracht oder nicht...

mehr

Dermatologie |

Dokumentation: Was, wie lange aufbewahren?

Immer wieder kommen Ärzte in problematische Situationen, wenn sie gebeten werden, Abrechnungs- oder Behandlungsunterlagen oder Befunde aus länger zurückliegenden Quartalen bei Prüfungen vorzulegen....

mehr

GOÄ |

Terminvereinbarung oder Beratung?

Die Unterscheidung zwischen einer (nicht berechenbaren) Terminvereinbarung von einer (berechenbaren) Beratung sollte man genau vornehmen, um gegebenenfalls kein Honorar zu verschenken.

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

Kommentar |

Die Wiederbelebung einer Fehlgeburt: Gedanken eines Gynäkologen zum eRezept

Ja, wir Ärzte sind sehr für die Digitalisierung. Da, wo sie hilfreich und wirtschaftlich ist, haben wir sie aus eigenem Antrieb und auf eigene Kosten immer gleich eingeführt. So erstellen und prüfen...

mehr

Steuern |

Betriebsprüfung: Streitthema Firmenwagen

Ein häufiges Streitthema bei einer Betriebsprüfung ist der Anteil der betrieblichen Nutzung des Praxisfahrzeugs, insbesondere wenn es sich um einen PKW der Oberklasse handelt. Die anfallenden...

mehr

IGeL |

Behandlung der Hyperhidrose meist IGeL

Schwitzen ist zwar ein physiologischer Vorgang, wird aber dennoch häufig als unangenehm empfunden. Um eine Erkrankung handelt es sich dabei in der Regel nicht.

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

Recht |

Fragen und Antworten in Rechts-Belangen:

Hier werden interessante Rechts-Fragen von Justiziarin Andrea Schannath (NAV-Virchow-Bund, Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands e.V.) beantwortet, die unter anderem im Rahmen ihrer...

mehr

Steuern |

Steuerfreier Anreiz Zusatzkrankenversicherung

Viele Praxen sichern ihre Mitarbeiter mit sogenannten Zukunftssicherungsleistungen gegen allerlei Ungemach ab. Damit solche Gehaltsextras auch steuerfrei bleiben, kommt es auf die richtige...

mehr

IGeL-Tipp aus HAUT 1/2019 |

shutterstock_127192505_Cartoon Resource

Wann sind IGeL unzulässig?

In einigen Fällen ist die Liquidation als IGeL unzulässig. Um sich nicht angreifbar zu machen, sollten Sie diese Vorgaben beachten. Laut Krankenkassen ergaben Umfragen bei Versicherten, dass...

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

GOÄ-Tipp aus HAUT 1/2019 |

shutterstock_52657390_iofoto

Konsile nicht nur machen, sondern auch berechnen!

Konsile nach Nr. 60 GOÄ werden von manchen Hautärzten zu häufig berechnet, von anderen überhaupt nicht.

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

EBM-Tipp aus HAUT 1/2019 |

shutterstock_248143375_Alexander Raths

Diagnostik und Behandlung von Allergien: stark unterbewertet

Die Abrechnungsmöglichkeiten im Rahmen der Diagnostik und Behandlung von Allergien nach dem EBM sind nach wie vor begrenzt. Die Vergütung der bei Allergiebehandlungen berechnungsfähigen...

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

HAUT Archiv ab 2018 |

shutterstock_758279815_Alexey Smolyanyy

Allergien in Schulen und Kitas: wie der richtige Umgang gelingen kann

Juliane Knoch, Cornelia Liedtke. Manche Schulen und Kitas haben Bedenken, Kinder mit Allergien in ihrer Einrichtung aufzunehmen. Sie befürchten, dass die Kinder zu Schaden kommen und der Träger und...

mehr

IGeL |

Die Saison steht bevor: Untersuchung auf Tauchtauglichkeit

Tauchen ist ein Volkssport, zumindest, wenn man diejenigen mitzählt, die bald im Urlaub tauchen möchten. Nicht nur Taucher-Vereine, auch seriöse Anbieter von Urlaubsangeboten verlangen eine ärztliche...

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

GOÄ |

Ablehnungen bei Nummer 34 GOÄ widersprechen

20 Minuten Mindestzeit sind schon eine hohe Hürde für die Berechenbarkeit der Nr. 34 GOÄ. Umso ärgerlicher, dass einige private Kostenträger dann noch routinemäßige Einwände erheben.

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

Praxisalltag |

Meetings – ein notwendiges Übel?

Die Kommunikation in der Praxis reduziert sich häufig auf ein Zurufen zwischen Tür und Angel. Wenn man fragt, warum das so ist, werden immer wieder zwei Themen genannt: „Ich möchte keine Konflikte“...

mehr

Wirtschaft |

Änderungen bei der Plausibilitäts­prüfung beachten

Im April 2018 wurden die Abrechnungsprüfungs-Richtlinien angepasst, so unter anderem die Zeitplausibilitätsprüfung und die Prüfung von Patientenidentitäten. Über die Neuerungen wurde insgesamt...

mehr

EBM |

Telefonate nur unter Umständen berechnungsfähig

Durch kaum etwas wird der tägliche Praxisablauf mehr gestört als durch Telefonate, insbesondere wenn Anrufer unbedingt den Arzt sprechen wollen. Für Telefonate gibt es nur begrenzte...

mehr

GOÄ |

Abrechnungsausschlüsse „neben“ bzw. „nebeneinander“ oder „je Sitzung“

Zu vielen Ziffern gibt es in der GOÄ Bestimmungen, dass diese nicht „neben“ anderen Ziffern oder nur einmal „je Sitzung“ berechenbar sind.

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

EBM |

Arzt-Patienten-Kontakt als Abrechnungsvoraussetzung

In den Leistungsbeschreibungen zahlreicher EBM-Positionen ist festgelegt, ob und welche Art des Arzt-Patienten-Kontakts (APK) eine Abrechnungsvoraussetzung ist. Bei einem persönlichen (unmittelbaren)...

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

Recht |

Digitaler Nachlass: Letzter Wille zu Passwörtern und Co.

Viele Praxisinhaber regeln zwar ihren Nachlass, doch an ihr digitales Erbe denken die wenigsten. Dies birgt hohe Risiken für persönliche und unternehmerische Interessen. Welche Vorkehrungen...

mehr

EBM |

Verordnen Sie durchschnittlich?

Bezeichnet man jemanden im alltäglichen Sprachgebrauch als „durchschnittlich“, wird sich der Betroffene in der Regel desavouiert fühlen. Anders verhält sich das bei der Verordnungs- und...

mehr

IGeL |

Haartransplantationen bei Glatzenbildung

Für Dermatologen kann die Verpflanzung von Haaren eine sinnvolle Ergänzung des IGeL-Angebots sein. Auch wenn derzeit eine Glatze vielfach als en vogue angesehen wird, wollen sich viele Patienten,...

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

EBM |

7 Dinge, die Sie bei Überweisungen beachten müssen

Seit dem Wegfall der Praxisgebühr werden Ärzte des fachärztlichen Versorgungsbereichs zunehmend ohne Überweisung aufgesucht. Rücküberweisungen an Hausärzte erfolgen häufig nicht. Gemäß § 24...

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

GOÄ |

Spezifisch allergologisches Labor berechnen

Laborleistungen im Zusammenhang mit einer Allergiediagnostik sind in der Laborgemeinschaft, aber auch in der hautärztlichen Praxis möglich und berechenbar.

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

IGeL |

Kassen- und Privatleistungen beim Restless-Legs-Syndrom

Extrapyramidale Hyperkinesen treten häufiger bei Kindern aber auch bei Erwachsenen auf, zumeist als Restless-Legs-Syndrom (RLS). Nach Schätzungen sind etwa fünf bis acht Prozent der Bevölkerung in...

mehr

GOÄ |

Allergiediagnostik in der GOÄ

Im Gegensatz zum EBM gibt es in der GOÄ keine „allergisch-diagnostischen Komplexe“, sondern Einzelleistungen.

mehr

Steuern |

Baukindergeld – Zuschuss für die eigene Wohn­immobilie

Tausende Wohn­immobilien fehlen in Deutschland. Die Mieten steigen und viele Menschen, insbesondere junge Familien, können sich die teuren Mieten kaum mehr leisten. Der Staat hat es endlich erkannt...

mehr

Wirtschaft |

Steuerliche Neuerungen und Hinweise zum Jahresbeginn

Mit der Verabschiedung des Jahressteuergesetzes 2018[1] im November hat der Gesetzgeber eine Vielzahl sachlich losgelöster Neuerungen für das Jahr 2019 auf den Weg gebracht. Zusätzlich werden einige...

mehr

vasomed Archiv |

Duplexsonographie von Extremitätengefäßen in der GOÄ

Im Gegensatz zum EBM ist die duplexsonographische Untersuchung von Extremitätengefäßen nicht in einem „Angiologiekomplex“ (Nr. 13300) versenkt, sondern mit Einzelleistungen berechenbar. Dabei enthält...

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

Raumrezept |

Diskretion im Empfangsbereich

Eine gut gestaltete Visitenkarte lässt Rückschlüsse auf seinen Besitzer zu. Ebenso vermittelt der Empfang einer Arztpraxis einen ersten Eindruck bei den Patienten. Und für den gibt es bekanntermaßen...

mehr

Wirtschaft |

Leitfaden Plausibilität

Viele Praxisinhaber stehen regelmäßig vor einem Dilemma. Die Patientenzahl steigt, man stößt an Zeitgrenzen. Überschreitungen von Prüfgrenzen können Prüfungen, sogenannte Plausibilitätsprüfungen...

mehr

GOÄ |

Häufig eingesetzte Testverfahren bei Depressionen

In der GOÄ sind mit den Nrn. 855 bis 857 die Testverfahren nicht nach der heutigen Systematik angeführt. Trotzdem muss man die „Spielregeln“ dieser GOÄ-Nummern kennen, um durchgeführte Tests richtig...

mehr

Gynäkologie |

Interview: Präventionsmedizin hat ökonomisches Potenzial

Patientinnen besser versorgen und der Budgetierung entkommen: Die moderne Präventionsmedizin macht beides möglich, sagt Frauenarzt Dr. Edgar Leißling aus dem Vorstand der Ärzteorganisation GenoGyn,...

mehr

Wirtschaft |

Bestandsaufnahme der MVZ-Entwicklung

In der aktuellen Diskussion stehen die mitunter besorgniserregenden Transaktionen von Finanzinvestoren auf dem Sektor der medizinischen Versorgungszentren (MVZ) im Brennpunkt. Wie konnte es dazu...

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

IGeL-Tipp aus HAUT 6/18 |

shutterstock_666214687_Anatoliy Karlyuk

IGeL-Monitor beachten!

Mit dem IGeL-Monitor der Krankenkassen sollen die Versicherten über das Angebot von IGeL in Arztpraxen informiert werden. Von den derzeit 53 im IGeL-Monitor bewerteten Behandlungsmethoden bleiben fünf...

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

GOÄ-Tipp aus HAUT 6/18 |

shutterstock_1038362677_Evgeniy Kalinovskiy

Hautkrebsscreening: Nicht durch falsche Aussagen irritieren lassen!

Wenn in einer Sitzung die Nrn. 612 analog für eine Video-Dermatoskopie und 750 (für die Untersuchung mit konventionellem Dermatoskop) berechnet werden, lehnen Kostenträger das häufig ab.

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

EBM-Tipp aus HAUT 6/18 |

shutterstock_258019520_P_E_A_R_L

Bedeutung von „je Sitzung“ im EBM und in der GOÄ

Während Abrechnungsbegrenzungen wie „einmal im Behandlungsfall“ oder „einmal im Krankheitsfall“ für den EBM bzw. die GOÄ klar definiert sind, ist das für den Begriff „je Sitzung“ nicht so. Als Folge...

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

HAUT Archiv ab 2018 |

shutterstock_337201607_g-stockstudio

Regressbedrohung durch die Regionalisierung der Wirtschaftlichkeitsprüfungen

RA Simone Vogt. Seit dem 1.1.2017 gelten die neuen Regelungen im SGB V und die hierauf aufbauenden Prüfvereinbarungen der einzelnen Bundesländer zu der Honorar- und der Wirtschaftlichkeitsprüfung. Die...

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]