Abrechnung

EBM |

Erörterungen mit Bezugspersonen abrechnen

Pädiater werden häufiger als andere Gebietsärzte von Bezugs­personen konsultiert. Bei der Abrechnung von Kontakten mit Bezugs­personen kommt es auf die Art des Arzt-Patienten-Kontaktes (APK) an.

mehr

EBM |

Neurologie: Kassenwechsel bei GKV-Patienten

Insbesondere seit die Gesetzlichen Krankenkassen Zusatzbeiträge erheben, wechseln gesetzlich Versicherte zunehmend zu einer anderen Krankenkasse mit geringeren Zusatzbeiträgen. Das hat Auswirkungen...

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

IGeL-Tipp aus HAUT 5/18 |

shutterstock_543190567_DioGen

IGeL haben viele Facetten

Igel werden unter unterschiedlichen Aspekten erbracht und liquidiert: unwirtschaftliche oder nicht notwendige Behandlungsmethoden als Wunschleistung, eigentlich zulasten der GKV mögliche Behandlungen...

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

GOÄ-Tipp aus HAUT 5/18 |

shutterstock_612819926_Elnur

Inanspruchnahme zur „Unzeit“ in der GOÄ

In der GOÄ gibt es spezifische Zuschläge, aber auch ggf. die Möglichkeit der Faktorerhöhung. Die spezifischen Zuschläge sind in der GOÄ die „Nrn.“ A bis K1 und E bis K2. Bei niedergelassenen...

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

EBM-Tipp aus HAUT 5/18 |

shutterstock_126926213_Robyn Mackenzie

Oft nicht beachtet: 01-Positionen im EBM

In Kapitel 1 des EBM (allgemeine Gebührenordnungspositionen, GOP) sind Positionen verzeichnet, die von Hautärzten relativ selten abgerechnet werden. Ihre Abrechnung wird häufig nicht ausreichend...

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

EBM |

Abrechnung Onkologie in der urologischen Praxis

Für die Betreuung von Karzi­nompatienten können niedergelassene Urologen die Quartalspauschale 26315 EBM (191 Punkte/20,36 Euro) ansetzen. Viele Urologen haben aber auch eine Genehmigung zur...

mehr

EBM |

Fehler bei der Verordnung von Kontrazeptiva vermeiden

Die Verordnung von Kontrazeptiva in der gynäkologischen Praxis birgt so manch eine Fehlerquelle. Folgende Punkte sollten Gynäkologen bei der Verordnung von Kontrazeptiva unbedingt beachten:

mehr

GOÄ |

Gynäkologie: Simple Taktik mancher Kostenträger bei Nr. 34 GOÄ

Bei der Berechnung der Nr. 34 GOÄ reagieren manche Kostenträger mit routinemäßigen Ablehnungen. Das müssen sich Gynäkologen nicht gefallen lassen.

mehr

EBM |

3 Berechnungsausschlüsse zu "nicht neben" erklärt

Berechnungsausschlüsse sind so alt wie der Einheitliche Bewertungsmaßstab (EBM) – es gab sie schon in der Preußischen Gebührenordnung. Wegen nicht sachgerechter Auslegung der Ausschlussbestimmungen...

mehr

vasomed |

Das Angiologie-Kapitel im EBM

Das Kapitel 13.3.1 des EBM beinhaltet die angiologischen Gebührenordnungspositionen (GOP) der schwerpunktorientierten internistischen Versorgung. Nur Internisten mit dem Schwerpunkt Angiologie können...

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

GOÄ |

Nummern 5 bis 7 GOÄ: Welche Ziffer und mit welchem Faktor?

Bei den häufigen Untersuchungen nach den Nummern 5 bis 8 GOÄ in der haus­ärztlichen Praxis lohnt es sich für den niedergelassenen Arzt darauf zu achten, dass die richtige GOÄ-Ziffer und dazu der...

mehr

IGeL |

Akupunkturbehandlung als individuelle Gesundheitsleistung

Von den zahlreichen Methoden der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) ist hierzulande vornehmlich die Akupunktur bekannt. Akupunkturbehandlungen zu Lasten der gesetzlichen Krankenkasse sind nur...

mehr

GOÄ |

Zeitangaben in GOÄ-Rechnungen

In der GOÄ gibt es Zeitangaben, die bei der Rechnungsstellung verpflichtend anzuführen sind. Darüber hinaus macht es manchmal auch Sinn, zur Vermeidung von Nachfragen und Einwänden, nicht geforderte...

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

EBM |

Dermatologie: Berechnungsausschluss „nicht neben“ richtig anwenden

Obwohl Berechnungsausschlüsse wie „nicht neben“ oder „nicht neben im Behandlungsfall“ so alt sind wie der EBM, kommt es immer wieder zu Schwierigkeiten mit der Auslegung.

 

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

IGeL |

IGeL von GKV-Leistungen abgrenzen

Werden von gesetzlich Versicherten Selbstzahlerleistungen (IGeL) in Anspruch genommen, resultiert daraus ein Vertragsverhältnis auf der Basis der Kostenerstattung. Die Erstellung der Rechnung erfolgt...

mehr

GOÄ |

Chirotherapeutische Eingriffe Nrn. 3306 und 3305 GOÄ

Die Nr. 3306 GOÄ kann unter bestimmten Umständen mehrfach in einer Sitzung und auch neben Nr. 3305 GOÄ zum Ansatz kommen.

 

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

EBM |

EBM-Ziffern bei Varikose, Ulcus cruris, Thrombose und Lymphödem

Eine Reihe von phlebologischen Erkrankungen der unteren Extremität sprechen gut auf eine Behandlung mit einer Kompressionstherapie an. Durch diese Behandlungsart wird die Blutzirkulation gefördert,...

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

GOÄ |

Bei Beratungen ist ein hoher Faktor oft möglich

Nr. 1 GOÄ gehört zu den besonders häufigen Leistungen in der niedergelassenen Arztpraxis. In vielen Fällen kann Nr. 1 GOÄ auch mit einem höheren Faktor als 2,3-fach berechnet werden. Was dabei zu...

mehr

EBM |

Neue Ziffern für Resistenzprüfungen im Labor

Zum III. Quartal 2018 wurden Empfindlichkeitsprüfungen nach den Gebührenordnungspositionen (GOP) 32766 und 32767 EBM durch die vier neuen EBM-Ziffern 32772, 32773, 32774 und 32775 ersetzt....

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

GOÄ |

So berechnen Pädiater die Nr. 1 GOÄ mit höherem Faktor

Nr. 1 GOÄ gehört zu den besonders häufigen Leistungen in der Arztpraxis. In vielen Fällen kann sie auch mit einem höheren Faktor als 2,3-fach berechnet werden. Wir erklären in zwei einfachen...

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

EBM |

Prüfungen wegen des Zusatzes „H“

Die Abrechnung der EBM-Ziffern 04220 und 04221 (Zuschlag zu der Versichertenpauschale nach der EBM-Ziffer 04000 für die Behandlung und Betreuung eines Patienten mit mindestens einer lebensverändernden...

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

IGeL |

Diagnostik sexuell übertragbarer Krankheiten als Privatleistung

In der Folge leichtsinnigen Verhaltens im Urlaub wächst bei manchen Patien­t­innen die Furcht, sich mit einer ­sexuell übertragbaren Erkrankung (sexually transmitted disease, STD) angesteckt haben zu...

mehr

GOÄ |

Krebsfrüherkennung bei der Frau

Kernziffer der Privatabrechnung bei der Krebsfrüherkennung bei Frauen ist die Nr. 27 GOÄ. Daneben gibt es bei der Abrechnung für niedergelassene Gynäkologen einiges zu beachten.

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

EBM |

Uro-Gynäkologie: Transurethrale Botulinumtoxintherapie

Zur Durchführung von Früherkennungsuntersuchungen suchen die meisten Frauen regelmäßig ihren Frauenarzt auf. Bei der Gelegenheit werden häufig auch Beschwerden aus dem urologischen Bereich...

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

IGeL |

Flugangst - so rechnen Hausärzte ab

Flugangst ist nicht erst seit dem Absturz der Germanwings-Maschine über Südfrankreich weit verbreitet. Nach einer früheren Allensbach-Umfrage leiden etwa 30 Prozent der Bevölkerung unter Flugangst....

mehr

GOÄ |

Krebsfrüherkennung bei Männern

Krebsfrüherkennungsuntersuchungen bei Männern werden auch von Hausärzten durchgeführt. Kernziffer der Privat­abrechnung ist die Nr. 28 GOÄ.

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

HAUT Archiv ab 2018 |

shutterstock_488807146_Piotr Adamowicz

Übergang von GKV- zu Selbstzahler­leistungen

Gerade in Hautarztpraxen wird häufig nicht beachtet, dass im Zusammenhang mit GKV-Leistungen auch solche Leistungen erbracht werden, die als IGeL zu berechnen sind.

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

HAUT Archiv ab 2018 |

shutterstock_384009469_howcolour

Zeitbezogene Abrechnungsausschlüsse in der GOÄ

In der GOÄ beziehen sich viele Abrechnungsbestimmungen auf „nicht neben“ oder „je Sitzung“ oder auf die „Inanspruchnahme“ des Arztes. Das allein zu beachten, reicht aber nicht.

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

HAUT Archiv ab 2018 |

shutterstock_81722251_wavebreakmedia

Bereitschaftspauschale 01435: von Hautärzten weniger abgerechnet als möglich

Einerseits wird die Bereitschaftspauschale nach der Gebührenordnungsposition (GOP) 01435 von Hautärzten in berechtigten Fällen nicht, andererseits aber auch unberechtigt abgerechnet.

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

EBM |

Wann sind welche ICD-10-Zusatzkennzeichen anzugeben?

Erkrankungen sind auf den Abrechnungsunterlagen und auf Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen nach dem ICD-10 zu codieren. Bei Überweisungen an andere Ärzte, bei Krankenhauseinweisungen sowie in...

mehr

EBM |

Betreuungsziffern für Tumorpatienten

Für die Betreuung von Tumorpatienten stehen Hausärzten als spezifische Gebührenordnungspositionen (GOP) nur die Palliativpositionen 03370 bis 03373 EBM zur Verfügung. In bestimmten Konstellationen...

mehr

IGeL |

Bescheinigungen beim Nervenarzt meist IGeL

Patienten bitten überwiegend im Zusammenhang mit einer Behandlung häufig um die Ausstellung von Bescheinigungen und Attesten. Aus Solidarität mit ihren Patienten, aus Gefälligkeit oder weil einfach...

mehr

EBM |

Abrechnungsfehler bei Bereitschaftspauschale 01435 vermeiden

Eine Analyse der Frequenzstatistiken der von Nervenärzten abgerechneten Gebührenordnungspositionen (GOP) lässt erkennen, dass die Bereitschaftspauschale 01435 in vielen berechtigten Fällen nicht...

mehr

IGeL |

Wie rechnen Dermatologen Beratungen zu IGeL ab?

Jeder Hautarzt kennt das: Patienten lassen sich zu Selbstzahlerleistungen beraten, zum Beispiel zu Faltenbehandlungen mit Botox oder Entfernungen von Tätowierungen. Derartige Beratungen fallen in...

mehr

GOÄ |

Zuschläge für ambulante Operationen

Die Zuschläge für ambulante Operationen, Anästhesien und Nachbetreuung sind in der GOÄ etwas sehr „gebührenordnungsmäßig“ und damit kompliziert geregelt.

mehr

EBM |

Vermeiden Sie Dokumentationsfehler

Bei Prüfungen der Dokumentation der abgerechneten Gebührenordnungspositionen (GOP) des EBM wurde festgestellt, dass der geforderte Leistungsinhalt laut der Leistungsbeschreibung nicht vollständig...

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

EBM |

Vorgehen bei überschrittenem Zeitprofil

Niedergelassene Ärzte können überdurchschnittlich hohe Fallzahlen in Ihrer Praxis haben. Demzufolge kann es vorkommen, dass die Obergrenzen der Zeitprofile überschritten werden.

mehr

vasomed Archiv |

Abdingung: Der sichere Weg zum höheren Honorar

Die GOÄ bietet einen rechtssicheren Weg, um Honorare auch oberhalb des 3,5-fachen Faktors zu erlangen. Die Regelung dafür ist der § 2 der GOÄ. Es heißt dort „Abweichende Vereinbarung“,...

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

GOÄ |

Erstattungsablehnungen bei „Komplementärmedizin“

Während sie bei Heilpraktikern in der Regel keine Probleme machen, verweigern Versicherungen bei „alternativer Medizin“ häufig die Erstattung mit dem Argument, eine „wissenschaftliche An­erkennung“...

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

EBM |

Bei Tumorpatienten über Umwege abrechnen

Hausärzte können für die Betreuung von Tumorpatienten die Palliativpositionen 03370 bis 03373 EBM abrechnen. In bestimmten Konstellationen können allerdings die Voraussetzungen zur Abrechnung weiterer...

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

EBM |

Abrechnung trotz unvollständiger Leistungserbringung beim Arzt

Laut der allgemeinen Bestimmung Nr. 2.1.2 im EBM ist eine ärztliche Leistung nur dann berechnungsfähig, wenn der Leistungsinhalt vollständig erbracht worden ist. In der GOÄ können gegebenenfalls auch...

mehr

EBM |

Bereitschaftspauschale 01435 EBM bei Urologen

Die Auswertung der Abrechnungsunterlagen von Urologen hat ergeben, dass die Bereitschaftspauschale 01435 EBM von urologischen Einzelpraxen äußerst selten und auch von Gemeinschafts­praxen, für die...

mehr

IGeL |

Reisemedizin als IGeL ist besonders für Kinder wichtig

Kinder müssen nicht erst auf eine Fernreise mitgenommen werden um besonderen gesundheitlichen Risiken ausgesetzt zu sein. Eine reisemedizinische Beratung und gegebenenfalls Impfungen sind in der...

mehr

EBM |

Pädiatrie: ICD-10-Codes müssen plausibel passen

Die Behandlungsdiagnosen, derentwegen Patienten im aktuellen Quartal behandelt werden, sind nach dem ICD-10 zu codieren und mit den Abrechnungsunterlagen anzugeben. Die Angabe von ICD-10-Codes kann...

mehr

GOÄ |

Nr. 15 GOÄ honoriert die hausärztliche Koordination

Beim Hausarzt fällt häufig die Leistung nach Nr. 15 GOÄ an, beispielsweise bei Tumorpatienten, Dementen, Schlaganfallpatienten, Patienten mit Paresen, Sprachstörungen und psychischen Erkrankungen.

 

mehr

IGeL |

Thromboseprophylaxe vor Flug- oder Autoreisen

In den Medien wird wieder häufiger über das „Economy-Class-Syndrom“ berichtet. Ärzte können individuell beraten und auch medikamentöse Therapien empfehlen.

 

mehr

GOÄ |

Sonografien in der Schwangerschaft abrechnen

Frauenärzte sollten folgende Abrechnungsregeln der Privatliquidation der Screening-Ultraschalluntersuchungen in der Schwangerschaft und der Untersuchung des fetomaternalen Gefäßsystems beachten.

mehr

EBM |

Abrechnungsmöglichkeiten bei Arthrosen in der Hausarztpraxis

Die häufigste Ursache für Gelenkschmerzen, insbesondere bei älteren Patienten, sind Arthrosen. In die Behandlung sind regelmäßig auch Hausärzte eingebunden. Hausärzte können bei Arthrose-Patienten je...

mehr

HAUT Archiv ab 2018 |

shutterstock_166288760_Andrey_Popov

Kennzeichnung „auf Verlangen“ nicht unnötig vornehmen!

Die Verpflichtung, auf nach der GOÄ erstellten Rechnungen Wunschleistungen mit „auf Verlangen“ zu kennzeichnen, trifft nicht immer zu. Die Kennzeichnung kann, wenn sie unnötig ist, sogar Probleme...

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]