GOÄ

GOÄ |

Privat – aber eingeschränkt versichert

2016 waren etwa 47.300 Personen im Standardtarif und etwa 30.300 im Basistarif versichert. Sie sind Privatpatienten, jedoch sollten einige Besonder­heiten beachtet werden.

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

GOÄ |

Neurologie: Was gilt als „wissenschaftlich anerkannt“?

Bei Behandlungen privat versicherter Patienten lehnen Versicherungen und Beihilfen manchmal die Erstattung ab, weil die Behandlungsmethoden nicht „wissenschaftlich anerkannt“ seien.

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

GOÄ |

Neurologie: Nr. 34 GOÄ Wehren Sie sich gegen routinemäßige Einwände

Einige private Kostenträger erheben gegen die Berechnung der Nr. 34 GOÄ routinemäßig den Einwand, bei der vorliegenden Erkrankung sei Nr. 34 GOÄ nicht berechenbar.

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

GOÄ |

Duplex-Sonografien optimal abrechnen

In der GOÄ gibt es sachlich unsinnige Ausschlüsse zu den für Duplex-Sonografien vorgesehenen Zuschlägen. Eine korrekte Abrechnung ist aber möglich und durchaus attraktiv.

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

GOÄ |

Minderungspflicht nach § 6a GOÄ

Auch niedergelassene Ärzte können von der Minderungspflicht nach § 6a betroffen sein. Dabei gilt es aber, genau hinzusehen, ob das auch wirklich zutrifft.

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

GOÄ |

Nr. 801 GOÄ – wie oft und was daneben?

Zu psychiatrischen Untersuchungen nach Nr. 801 GOÄ gibt es immer wieder Einwände von Kostenträgern, vor allem bezogen auf die Häufigkeit der Abrechnung und daneben berechneter Ziffern.

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

GOÄ |

Begleitung eines Patienten in die Klinik

Muss ein Patient in die Klinik begleitet werden, gibt es dafür in der GOÄ verschiedene Abrechnungsmöglichkeiten, die gegeneinander abzuwägen sind.

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

GOÄ |

Bei „Heimbesuchen“ des Neurologen genau hinsehen

Zur optimalen Abrechnung von Patientenbesuchen in Alten- und Pflegeheimen sollte man die Unterschiede der Nrn. 48, 50 und 51 GOÄ beachten.

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]

GOÄ |

Neben Nr. 26 GOÄ berechenbare Leistungen

Neben der Nr. 26 GOÄ sind weitere Leistungen berechenbar.

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]