Beurteilung, Therapieziele und Interventionen bei Ödemen und Lymphödemen in der Palliativbehandlung

S. Cobbe, S. Real, S. Slattery

Die Inzidenz von Ödemen bei Palliativpatienten beträgt zwischen 5–10 % (1) und 12 % (2). Eine Studie berichtet von einer Prävalenz von 35 %, bei ihr wurden die Patienten allerdings speziell danach gefragt (3). Im Vergleich zu anderen Symptomen aus der Palliativtherapie erhalten Ödeme und Lymph­ödeme nur wenig Aufmerksamkeit.


Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein.