Die ambulante Lymphödemtherapie und die Rolle der Nachtkompression heute

H. Pritschow

Die S2k-Leitlinie „Diagnostik und Therapie der Lymphödeme” (2017) hebt die „Aufklärung und Schulung zur individuellen Selbsttherapie der Patienten/innen” besonders hervor. Grundlagenkenntnisse der Anatomie, Physiologie, Pathophysiologie des Lymphgefäßsystems wie auch der Komplexen Physikalischen Entstauungstherapie (KPE) sowie Dos and Don‘ts sind Voraussetzungen für gute Zusammenarbeit zwischen Lymphdrainagetherapeuten/innen und Patienten/innen.

Die Lymphödemtherapie in der Massage- oder Physiotherapiepraxis „um die Ecke” ermöglicht die engmaschige therapeutische Versorgung der Patientinnen und Patienten und gegebenfalls die zeitnahe, wirtschaftliche Reaktion bei auftretenden Komplikationen. In der KPE Phase II hilft die adäquate Nachtkompression, das gute Entstauungsergebnis zu erhalten oder zu verbessern.

Schlüsselwörter: Lymphgefäßsystem, Lymphödem, Komplexe Physikalische Entstauungstherapie, ambulante Lymphödemtherapie, Nachtkompression, Wirtschaftlichkeit

The role of night-time compression in out-patient lymphedema therapy today

Summary
The S2k guideline on diagnosis and treatment of lymphedema (2017) particularly emphasizes „education and training for individual self-therapy of the patient.“ Basic knowledge of the anatomy, physiology, pathophysiology of the lymphatic system, as well as complete physical decongestive therapy (CDT), as well as do’s and don‘ts, are prerequisites for manual lymph drainage therapists to cooperate well with their patients. Lymphedema therapy delivered at the “neighborhood” massage or physiotherapy practice enables closely monitored therapeutic care of the patient and, if necessary, prompt, efficient response in the event of complications. In phase II of CDT, adequate night-time compression helps to maintain or improve the good decongestion results.

Keywords: lymphatic system, lymphedema, complete physical decongestive therapy (CDT), out-patient lymphedema therapy, night-time compression, economic efficiency

LymphForsch 2019;23(1):45-48

Korrespondenzadresse
Hans Pritschow
Praxis für physikalische Therapie und
Lymphologische Schwerpunktpraxis
Goethestr. 17, D-79183 Waldkirch
E-Mail: zmlpritschow(at)t-online(dot)de

Den vollständigen Artikel finden Sie auf den Homepages der Deutschen Gesellschaft für Lymphologie und der Gesellschaft Deutschsprachiger Lymphologen im Mitgliederbereich.