DOAK in der Onkologie: Überblick und Indikationen

H. Riess

Venöse Thromboembolien (VTE) treten bei Tumorpatienten („cancer-associated thromboembolism“= CAT) häufig auf, komplizieren die Krebstherapie, verschlechtern die Lebensqualität und die Prognose der betroffenen Patienten. Niedermolekulare Heparine (NMH) stellten bisher evidenzbasiert die Basis für Prophylaxe und Therapie der CAT dar. Tumorerkrankungen sind auch bei Patienten mit Vorhofflimmern (VHF) eine häufige (10-20 %) Komorbidität.


Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein.