Duplexsonographie zur Planung der Therapie bei pAVK

S. Krishnabhakdi

Die Wertigkeit der Duplexsonographie zur Beurteilung von Gefäßerkrankungen ist gut untersucht. Infolge dessen wurde der Ultraschall in die Leitlinien zur Diagnostik und Therapie der arteriellen Verschlusskrankheit (AVK) eingearbeitet und wird in der Kaskade der diagnostischen bildgebenden Untersuchungsmethoden als erstes Verfahren empfohlen.


Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein.