„Es ist ein Irrglauben, dass die Haut durch Sonnenschutzmittel vor Hautkrebs geschützt werden kann – das ist nicht der Fall. Vor Sonnenbrand ja, vor Hautkrebs nicht!“

Bericht vom 28. Deutschen Hautkrebskongress der ADO*, Stuttgart, 13.-15.9.2018. Hautkrebs ist immer noch die häufigste Krebserkrankung mit der größten Steigerungsrate – trotz der immensen medizinischen Fortschritte der letzten Jahre. Dafür, dass sich die Zahl der Neuerkrankungen in den letzten zehn Jahren in Deutschland auf jährlich rund 240.000 verdoppelt hat, werden UV-bedingte Hautschäden aufgrund intensiver Sonnenexposition in der Kindheit und Jugend mitverantwortlich gemacht.


Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein.