Faktorsteigerung mit der Honorarvereinbarung

Bei seit 1996 unveränderten Honoraren, aber erheblich gestiegenen Kosten (z. B. bei der Urethrozystoskopie mit flexiblen Instrumenten), kommt häufig die Frage auf, ob auch Faktoren oberhalb von 3,5-fach möglich sind.


Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein.