Falldarstellung einer asymmetrischen Form der benignen Lipomatose Launois-Bensaude

A. Baumgartner, W. Schmeller

Die benigne symmetrische Lipomatose ist eine ätiologisch unklare Erkrankung, die durch umschriebene, vorwiegend subkutan lokalisierte, nicht umkapselte Volumenvermehrungen des Fettgewebes charakterisiert ist. Die Autoren weisen in dieser Kasuistik auf den Sonderfall einer asymmetrischen Ausprägung einer Lipomatose Typ II (Launois-Bensaude) hin.


Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein.