Lange Autofahrten als unterschätzter Auslöser für venöse Thromboembolien

G. Lippi, E. J. Favaloro

Die venöse Thromboembolie (VTE), die die tiefe Venenthrombose (TVT) oder Lungenembolie oder beides umfasst, wird aufgrund ihrer relativen Häufigkeit (104-183 pro 100.000 Personenjahre) und den schweren, sogar lebensbedrohlichen Komplikationen als großes Problem im Gesundheitswesen betrachtet (2). Die Pathogenese der VTE ist multifaktoriell und beinhaltet kongenitale und erworbene (3) ebenso wie prädisponierende und auslösende Faktoren (4).

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]