Lipödem/Lymphödem – Abgrenzung und Therapie

S. Rapprich

Lipödem und Lymphödem gehen mit proteinreichen Wassereinlagerungen in das subkutane Gewebe der Extremitäten einher, haben aber eine ganz unterschiedliche Pathogenese. Eine Abgrenzung ist in der Regel klinisch möglich, aber es kommen diagnostisch herausfordernde Mischbilder vor. Zudem kann die Ödemgenese durch andere Ödemursachen überlagert sein, wie z.B. Adipositas, venöse Insuffizienz, renale oder kardiale Insuffizienz.