Urologie: Berechnungsausschlüsse richtig interpretieren

Seit es den EBM gibt, gibt es gegenseitige Berechnungsausschlüsse der Gebührenordnungspositionen (GOP). Die meisten GOP des EBM sind entweder „nicht neben“ oder „nicht neben im Behandlungsfall“ von der Berechnung nebeneinander ausgeschlossen. Häufig werden diese Berechnungsausschlüsse nicht beachtet, was zur Streichung einer der beiden nebeneinander ausgeschlossenen GOP führt, meist wird die geringer bewertete gestrichen. Auf der anderen Seite werden die Berechnungsausschlüsse „nicht neben“ und „nicht neben im Behandlungsfall“ überinterpretiert, nebeneinander berechnungsfähige Positionen werden nicht angesetzt.


Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein.