Permanente motorische Unruhe: IGeL versus GKV

Häufiger bei Kindern aber auch bei Erwachsenen treten extrapyramidale Hyperkinesen auf. Nach Schätzungen sind etwa fünf bis acht Prozent der Bevölkerung in Deutschland betroffen. Das Wirtschaftsmagazin für den Nervenarzt gibt Hinweise zur Abgrenzung der GKV-Leistungspflicht und zur Abrechnung als IGeL.


Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein.