Ulcus cruris – ein Krankheitsbild, viele DRGs

C. Junker, J. Ziob, E. Rabe, G. Berboth, T. Hornung

Die genaue Kenntnis der Pathophysiologie eines Ulkus ist nicht nur entscheidend für den Therapieerfolg. Sie hat im stationären Sektor auch weitreichende ökonomische Konsequenzen. Um diese für den praktisch tätigen Arzt zu verdeutlichen, haben wir anhand des deutschen DRG-Systems 2019 eine Simulation typischer Fallkonstellationen durchgeführt.


Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein.