Wirkung graduierter Kompressionsstrümpfe auf die venöse Hämodynamik von Beinen gesunder Amateurläufer

O. T. Castilho Junior, N. R. A. Dezotti, M. B. Dalio, E. E. Joviliano, C. E. Piccinato

Graduierte Kompressionsstrümpfe (GKS) sind sehr beliebt bei Läufern (1). Nach vorliegender Evidenz steigern sie die Laufökonomie, Biomechanik, Wahrnehmung und Muskeltemperatur (2), ebenso erleichtern sie die Erholung der Muskelfunktion und reduzieren den Muskelkater (3).

[ Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein. ]