IGeL

IGeL |

Urologie: Liquidation von Speziallaborleistungen

Für Urologinnen und Urologen ergibt sich im Zusammenhang mit individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL) regelmäßig die Notwendigkeit zur Erbringung von Speziallaborleistungen. Die Abrechnung von Speziallaborleistungen der Abschnitte M3 und M4 der GOÄ ist an bestimmte Voraussetzungen gebunden.

IGeL |

6 Vorgaben zur Liquidation gemäß der GOÄ

Die gesetzlichen Krankenkassen (GKV) wollen durch Umfragen festgestellt haben, dass niedergelassene Ärzte individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) in etwa der Hälfte aller Fälle pauschal liquidieren.…

IGeL |

Haben Sie korrekt „geigelt“?

Die gesetzlichen Krankenkassen und bestimmte politische Kreise stehen dem Angebot von IGeL in Vertragsarztpraxen durchweg kritisch gegenüber. IGeL-Angebote werden zum Teil sogar als „Abzocke“…

IGeL |

Beratungen vor und nach IGeL

Folgende Konstellation kommt in urologischen Praxen häufig vor: Patienten lassen sich zu IGeL beraten, nehmen diese aber nicht in Anspruch. Oder: Nachdem IGeL anderweitig durchgeführt worden sind, zum…

IGeL |

Urologie: IGeL-Monitor 2021 der Krankenkassen

Der IGeL-Monitor, mit dem die Krankenkassen ihre Versicherten über das Angebot von IGeL in den Vertragsarztpraxen informieren, wird laufend ergänzt. Derzeit werden insgesamt 58 IGeL mit folgenden…

IGeL |

Manchmal hat der IGeL-Monitor auch Recht

Urologen wissen, wie falsch der IGeL-­Monitor bei manchen Einschätzungen von IGeL-Leistungen liegt. Die Ergebnisse einer Versichertenumfrage sollte man aber beachten.

IGeL |

Osteoporose-Diagnostik auch bei Männern sinnvoll

Etwa jeder fünfte Mann ab 50 Jahren soll an Osteoporose erkranken. Das für eine Screening-Untersuchung notwendige Gerät kann in Kooperation mit anderen Ärzten genutzt werden, wodurch ein…

IGeL |

EXMI als Selbstzahlerleistung

Die extrakorporale Magnetfeldstimulation (Extracorporal Magnetic Innervation Therapy – EXMI) hat sich v. a. in der Behandlung von Harninkontinenz bewährt.

IGeL |

Endlich Nichtraucher mit Unterstützung durch den Urologen

Urologen können sich durch ein entsprechendes IGeL-Angebot gegen Nikotinsucht engagieren.

IGeL |

Mithilfe beim Erstellen einer Patientenverfügung

Urologen werden manchmal um Hilfe beim Erstellen einer Patientenverfügung gebeten. Dann muss man den Patienten nicht an den Hausarzt, einen Anwalt oder Notar verweisen.

 

IGeL |

Schröpftherapie in der Urologie

Auch in der Urologie gibt es Indikationen für Schröpfen als Behandlungsmethode. Aber nur wenige Urologen wenden Schröpfen bisher an, trotz des Interesses relativ vieler Patienten.

 

IGeL |

Sanfte Medizin beim Urologen

Die Akupunktur wird auch bei urologischen Erkrankungen eingesetzt. Die Akzeptanz durch die Patienten ist hoch.

IGeL |

Motivation und Umsatzbeteiligung beim IGeL-Angebot

Bei individuellen Gesundheitsleistungen hängt der Erfolg der Nachfrage in hohem Maße vom Engagement der medizinischen Fachangestellten (MFA) ab.

IGeL |

Eigenblutbehandlung bei Entzündungen in der urologischen Praxis

In der urologischen Praxis kann die Eigenblutbehandlung als IGe-Leistung bei der Behandlung chronischer und akuter Blasen- und Prostataentzündungen eingesetzt werden.

IGeL |

Beckenbodentraining mit Magnetfeldtherapie bei Inkontinenz

Seit etwa 2001 wurde die externe Magnetfeldtherapie auch in Deutschland eingeführt. In urologischen Praxen hat sich die Therapie vor allem bei der Inkontinenzbehandlung bewährt.

IGeL |

Colon-Hydro-Therapie: Bei älteren Männern in der Urologiepraxis nachgefragt

Fragen Urologen bei ihren Patienten nach, erfahren sie, dass Verdauungsbeschwerden gerade bei älteren Männern häufig vorkommen. Die Colon-Hydro-Therapie (CHT) ist dann ein mögliches IGeL-Angebot für…

IGeL |

Erkrankungen schon im Frühstadium erkennen: IGeL-Nierencheck

Hinsichtlich der Früherkennung von Nierenerkrankungen können von Urologen sinnvolle IGeL angeboten werden.