EBM

EBM |

Punkte, die Sie bei Überweisungen beachten sollten

Nach dem Wegfall der Praxisgebühr suchen Patienten vielfach die sie behandelnden Ärzte des fachärztlichen Versorgungsbereichs ohne Überweisung des Hausarztes auf. Aber: Überweisungen sind nicht abgeschafft. Gemäß § 24, Abs. 1 Bundesmantelvertrag (BMV) hat die Vertragsärztin/der Vertragsarzt die Erbringung erforderlicher Leistungen durch eine andere Vertragsärztin/einen anderen Vertragsarzt mittels Überweisung zu veranlassen.

EBM |

Fast zehn Monate nach dem Start der elektronischen Patientenakte (ePA) können Vertragsärzte jetzt die Erstbefüllung einer ePA rückwirkend bis zum 1. Januar 2021 abrechnen. Dafür erhalten sie 10,00 €,…

Mehr lesen

EBM |

Präoperative Untersuchungen für Hausärzte

Die Abrechnungsstatistiken der KVen belegen: Ambulante und belegärztliche Operationen werden um ein vielfaches häufiger abgerechnet als die nur für Haus­ärzte berechnungsfähigen prä­operativen…

EBM |

Die Behandlungspflicht

Die Vergütung vertragsärztlicher Leistungen ist nach wie vor durch mengenbegrenzende Maßnahmen wie Praxisbudgets, Regelleistungsvolumen usw. quartalsbezogen begrenzt. Es ist nachvollziehbar, dass bei…

EBM |

Auf den Abrechnungsunterlagen und auf AU-Bescheinigungen müssen zusätzlich zu den Kodierungen nach dem ICD-10 die Zusatzkennzeichen G, V, A, Z, R, L oder B korrekt angegeben werden.

Mehr lesen

EBM |

Abrechnungskonstellationen im Zusammenhang mit COVID-19

Der Bewertungsausschuss hat wegen der anhaltenden Infektionslage EBM-Sonderregelungen, teilweise befristet, und zusätzliche Gebührenpositionen für die Abrechnung im Zusammenhang mit den…

EBM |

Arzt-Patienten-Kontakt: Wann persönlich, wann nicht persönlich?

In den Leistungsbeschreibungen zahlreicher Gebührenordnungspositionen (GOP) ist festgelegt, ob ein (oder mehrere) persönlicher Arzt-Patienten-Kontakt (APK) oder kein persönlicher APK obligate…

Abrechnung |

Zu Beginn des zweiten Quartals gibt es einige Änderungen für Vertragsärzte. Unter anderem wurden einige Corona-Sonderregelungen verlängert, sowie die Abrechnungsmodalitäten einiger bestehender…

Mehr lesen

EBM |

Auch wenn telefonische Kontakte nach Nr. 4.3.1 der Allgemeinen Bestimmungen des EBM grundsätzlich mit den Versicherten- und Grundpauschalen abgegolten sind, gibt es vor allem in Pandemie-Zeiten einige…

Mehr lesen

EBM |

Kurative Behandlungen neben Früherkennungsuntersuchungen dokumentieren

Hausärzte rechnen regelmäßig die Versichertenpauschale 03000 neben den Gebührenordnungspositionen (GOP) für Früherkennungsuntersuchungen ab, wenn die Patienten in dem betreffenden Quartal nur einmal…

EBM |

Immer wieder Beanstandungen bei der Dokumentation

Bei Abrechnungsprüfungen werden zunehmend auch die Dokumentationen der abgerechneten ärztlichen Leistungen einbezogen.

EBM |

Geriatrie-Positionen korrekt abrechnen

Die Geriatriepositionen 03360 und 03362 wurden zum I. Quartal 2014 in den EBM aufgenommen. Bei der Abrechnung dieser Gebührenordnungspositionen (GOP) ergeben sich immer wieder Probleme. Die folgenden…

EBM |

Keine Vergütung bei unvollständiger Leistungserbringung

Werden bei der Abrechnung einer Gebühren­ordnungsposition (GOP) des EBM nicht alle obligaten Leistungsinhalte erbracht und dokumentiert, können die entsprechenden GOP nicht abgerechnet werden. Wird…

EBM |

Suchtbehandlung: Abgrenzung GKV versus IGeL

Entwöhnungen von Abhängigen sind überwiegend nicht zu Lasten der GKV berechnungsfähig, ausgenommen Substitutionsbehandlungen bei Opiat­abhängigen. Bei alltäglichen Abhängigkeiten wie Nikotin-, Spiel-,…

EBM |

Gelenkerkrankungen: Adäquate Abrechnung nur auf Umwegen

Bei Gelenkschmerzen wird zumeist zunächst der Hausarzt konsultiert. Regelmäßig ist dann die Entscheidung zu treffen, ob eine Behandlung in der Hausarztpraxis durchgeführt werden kann oder ob eine…

EBM |

Krankenhauseinweisungen möglichst wenig nach EBM abrechnen

Im Zusammenhang mit der Einweisung von Patienten zur stationären Behandlung im Krankenhaus gelten Regelungen, die nicht immer ausreichend beachtet werden.

EBM |

Notfalldienst – Keine Fachgebietsgrenzen

Nach dem Bundesmantelvertrag sind grundsätzlich alle niedergelassenen Vertragsärzte zur Teilnahme am organisierten Notfalldienst verpflichtet, überwiegend wird allerdings der Notfalldienst von den…

CoronAktuell |

Eine Person, die über die Corona-Warn-App die Information erhält, dass sie möglicherweise Kontakt zu einem Infizierten hatte, kann sich an eine Vertragsarztpraxis wenden. Der Arzt veranlasst…

Mehr lesen

EBM |

OP gemäß EBM: Auch Miniatureingriffe gehören dazu

Im alltäglichen Sprachgebrauch wird unter einer Operation in der Regel verstanden, dass ein Arzt mit einem mehr oder minder großen Schnitt Körpergewebe eröffnet. In der täglichen Praxis verhält sich…

EBM |

Palliativmedizinische Versorgung gemäß Kapitel 3.2.5 EBM

Die bei der Betreuung von Palliativpatienten berechnungsfähigen Gebührenordnungspositionen (GOP) 03370 bis 03373 wurden zum 4. Quartal 2013 in den EBM aufgenommen. Die niedrigen Abrechnungsfrequenzen…

EBM |

Berechnungsausschlüsse richtig anwenden

Seit es amtliche Gebührenordnungen gibt, gibt es gegenseitige Berechnungsausschlüsse von Gebührenordnungs­positionen (GOP).

EBM |

Erörterungen: GOP 01435 oder 03230 EBM?

Hausärzten stehen im EBM zwei Gebührenordnungspositionen (GOP) für Erörterungen zur Verfügung: Die GOP 01435 und die GOP 03230. Welche wann anzusetzen ist, lesen Sie in unserem Abrechnungstipp.

EBM |

Eckpunkte für Hausärzte zur EBM-Reform

Mit Wirkung zum 1. April 2020 treten zahlreiche Bewertungsänderungen des EBM in Kraft.

 

EBM |

Teilprobleme beim Codieren nach dem ICD-10

Bei Abrechnungsprüfungen wird zunehmend auch die Plausibilität der angegebenen ICD-10-Codes einbezogen. Dabei kam es gehäuft zu Beanstandungen, in einigen Fällen sogar zu Kürzungen.

EBM |

Im Rahmen des Terminservice- und Versorgungsgesetzes (TSVG) hat der Gesetzgeber die HIV-Prävention unter die Lupe genommen. Ziel des Gesetzgebers ist es, die HIV-Ansteckungsrate entscheidend zu…

Mehr lesen

EBM |

Depressionen: Tendenz weiter zunehmend

Depressionen sind auch in Hausarzt­praxen die Erkrankungen, die mit am häufigsten diagnostiziert und dokumentiert werden. In mehr als zehn Prozent aller Fälle geben Hausärzte entsprechende Diagnosen…

EBM |

Fragen zu TSVG-Fällen

Zu den durch das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) bedingten EBM-Änderungen haben sich Fragen ergeben, deren Beantwortung sich nicht ohne weiteres aus dem Beschlusstext der neuen…

EBM |

Details zu den TSS-Vermittlungs­fällen und den TSVG-Fällen

Zum 1. September 2019 wurden mehrere Vorgaben des Terminservice- und Versorgungsgesetzes (TSVG) umgesetzt und entsprechende neue Gebührenordnungspositionen (GOP) in den EBM aufgenommen. Von der Fülle…

EBM |

Behandlung vor und nach Operationen

Werden operative Leistungen erforderlich, werden die präoperativen Untersuchungen und die postoperativen Behandlungen in der Regel beim Hausarzt durchgeführt.

EBM |

Hausbesuche im Detail immer wieder problematisch

Gemäß § 17 Abs. 6 Bundesmantelvertrag (BMV) ist die Besuchsbehandlung grundsätzlich Aufgabe des behandelnden Hausarztes. Fachärzte müssen Hausbesuche nur dann wahrnehmen, wenn eine entsprechende…

EBM |

Eigentlich die am häufigsten und wie selbstverständlich eingegebene Gebührenordnungsposition (GOP) – die Versichertenpauschale, die frühere Ordinationsziffer. Und doch gibt es einiges im Zusammenhang…

Mehr lesen

EBM |

Häufige Probleme bei den Chronikerpauschalen

Obwohl die modifizierten Chronikerpauschalen mit den Gebührenordnungs­positionen (GOP) 03220 und 03221 bereits 2013 in den EBM aufgenommen wurden, ergeben sich bei der Abrechnung immer noch Probleme.

EBM |

Das sollten Hausärzte bei Praxisvertretungen beachten

Mit der Buchung eines Urlaubs ist es nicht getan. Für die Abwesenheit müssen Vertragsärzte eine Vertretung organisieren.

EBM |

Änderung bei Gesundheits­untersuchung beachten

Zum 1. April 2019 wurden die Modalitäten zur Berechnung der Gesundheitsuntersuchung (GU), bisher „Check-up 35“ genannt, geändert.

EBM |

Chronische Gelenkerkrankungen

Bei Gelenkschmerzen konsultiert der Patient in der Regel zunächst den Hausarzt, der die Behandlung einleitet und, falls erforderlich, fachgebietsbezogene Behandlungen veranlasst.

EBM |

Komplexe Abrechnungs­modalitäten bei den Geriatriepositionen

Die Gebührenordnungspositionen (GOP) 03360 und 03362 wurden einigen Ärzten nicht vergütet, weil die Abrechnungs­voraussetzungen nicht vorlagen oder obligate Leistungsinhalte nicht erbracht oder nicht…

EBM |

Telefonate nur unter Umständen berechnungsfähig

Durch kaum etwas wird der tägliche Praxisablauf mehr gestört als durch Telefonate, insbesondere wenn Anrufer unbedingt den Arzt sprechen wollen. Für Telefonate gibt es nur begrenzte…

EBM |

Bezeichnet man jemanden im alltäglichen Sprachgebrauch als „durchschnittlich“, wird sich der Betroffene in der Regel desavouiert fühlen. Anders verhält sich das bei der Verordnungs- und…

Mehr lesen

EBM |

Bei akut auftretenden Schmerzen wird in der Regel der Hausarzt konsultiert. Rückenschmerzen mit dem ICD-10-Code M54 rangieren bei den Behandlungsdiagnosen mit fast 20 Prozent ganz weit oben. Rechnet…

Mehr lesen

EBM |

Arztfall, Behandlungsfall und Krankheitsfall unterscheiden

Was genau unter einem Arztfall, einem Behandlungsfall oder einem Krankheitsfall zu verstehen ist, ist vielen Ärzten nicht ausreichend bewusst. Für die Abrechnung der Leistungen nach dem EBM spielt die…

EBM |

Prüfungen wegen des Zusatzes „H“

Bei der Abrechnung der Gebührenordnungspositionen (GOP) 03220 und 03221 EBM wird derzeit vermehrt geprüft, ob Haus­ärzte den Zusatz „H“ bei den EBM-Ziffern 03220 und 03221 berechtigt angesetzt haben.

EBM |

3 Berechnungsausschlüsse zu "nicht neben" erklärt

Berechnungsausschlüsse sind so alt wie der Einheitliche Bewertungsmaßstab (EBM) – es gab sie schon in der Preußischen Gebührenordnung. Wegen nicht sachgerechter Auslegung der Ausschlussbestimmungen…

EBM |

EBM-Ziffern bei Varikose, Ulcus cruris, Thrombose und Lymphödem

Eine Reihe von phlebologischen Erkrankungen der unteren Extremität sprechen gut auf eine Behandlung mit einer Kompressionstherapie an. Durch diese Behandlungsart wird die Blutzirkulation gefördert,…

EBM |

Wann sind welche ICD-10-Zusatzkennzeichen anzugeben?

Erkrankungen sind auf den Abrechnungsunterlagen und auf Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen nach dem ICD-10 zu codieren. Bei Überweisungen an andere Ärzte, bei Krankenhauseinweisungen sowie in…

EBM |

Betreuungsziffern für Tumorpatienten

Für die Betreuung von Tumorpatienten stehen Hausärzten als spezifische Gebührenordnungspositionen (GOP) nur die Palliativpositionen 03370 bis 03373 EBM zur Verfügung. In bestimmten Konstellationen…

EBM |

Vorgehen bei überschrittenem Zeitprofil

Niedergelassene Ärzte können überdurchschnittlich hohe Fallzahlen in Ihrer Praxis haben. Demzufolge kann es vorkommen, dass die Obergrenzen der Zeitprofile überschritten werden.

EBM |

Bei Tumorpatienten über Umwege abrechnen

Hausärzte können für die Betreuung von Tumorpatienten die Palliativpositionen 03370 bis 03373 EBM abrechnen. In bestimmten Konstellationen können allerdings die Voraussetzungen zur Abrechnung weiterer…

EBM |

Abrechnung trotz unvollständiger Leistungserbringung beim Arzt

Laut der allgemeinen Bestimmung Nr. 2.1.2 im EBM ist eine ärztliche Leistung nur dann berechnungsfähig, wenn der Leistungsinhalt vollständig erbracht worden ist. In der GOÄ können gegebenenfalls auch…

EBM |

Abrechnungsmöglichkeiten bei Arthrosen in der Hausarztpraxis

Die häufigste Ursache für Gelenkschmerzen, insbesondere bei älteren Patienten, sind Arthrosen. In die Behandlung sind regelmäßig auch Hausärzte eingebunden. Hausärzte können bei Arthrose-Patienten je…