Gefäßmedizin

Gefäßmedizin |

Es waren Transfusionsmediziner, welche im Frühjahr dieses Jahres die Ursache für die sehr seltenen lebensgefährlichen Thrombosen gefunden haben, an denen vor allem jüngere Menschen nach der Gabe der von Vektorimpfstoffen gegen COVID-19 erkrankt waren. Inzwischen gibt es eine Behandlungsmöglichkeit mit Immunglobulin-Konzentraten, welche die Mechanismen unterbinden.

Mehr lesen

Gefäßmedizin |

Forschende der Universitätsmedizin Mainz gewinnen neue Erkenntnisse zur chronischen Venenschwäche - Die chronisch-venöse Insuffizienz (CVI) ist eine Erkrankung der Beinvenen, die zu schweren Venen-…

Mehr lesen

vasomed |

Im Herbst 2021 gibt es voraussichtlich viele phlebologische Behandlungen

Interview mit Prof. Markus Stücker

Anlässlich der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie (DGP) sprachen wir mit dem DGP-Präsidenten Prof. Markus Stücker, Bochum, über aktuelle…

vasomed |

Mikrosklerotherapie – Behandlung von Besenreisern und retikulären Varizen

S. Guggenbichler, F. X. Breu

Laut der Bonner Venenstudie von Rabe et al. (2) weist ca. zwei Drittel der Bevölkerung Besenreiser (BR) an den Beinen auf (Abb. 1). Es handelt sich hierbei…

Gefäßmedizin |

Wunden bei Tumorpatienten und die erweiterte S3-Leitlinie Palliativmedizin

A. Kuntz, B. Weiß

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) definiert Palliativmedizin folgendermaßen: „Palliativmedizin ist die aktive, ganzheitliche Behandlung von Patienten mit einer progredienten,…

vasomed |

Erste Ergebnisse der NeoSklero-Studie – Effektivität der Schaumsklerosierung bei Neoangiogenesen und Crossenrezidiven

N. Kriechenbauer, Co-Autoren: K. Hartmann, M. Kiderlen, L. Schuler, A. Theodoridis, I. Weingard

Das Auftreten einer Rezidivvarikosis nach chirurgischer oder endvenöser Behandlung ist ein bekanntes…

vasomed |

Die Kombination von endovenöser thermischer und endovenöser chemischer Varizenbehandlung

T. Hirsch

Das epifasziale Venensystem weist eine ausgeprägte Variabilität auf. Aus diesem Grund beziehen sich Studien, die die Effektivität verschiedener Behandlungsmethoden untersuchen, häufig…

vasomed |

Wann sollten Perforatoren behandelt werden?

T. Hirsch

Die operative Behandlung der Stamm­varikose wird empfohlen ab einem Stadium C2s der chronischen venösen Insuffizienz (CVI). Das bedeutet, wenn aufgrund der Varikose Symptome wie lokale…

vasomed |

Ultraschallgeführte Schaumsklerotherapie bei Rezidivvarikose: Daten und Ergebnisse

P. Pavei

Die ultraschallgeführte Schaumsklerotherapie (UGFS) hat sich als sichere und effektive Behandlung der primären und rezidivierenden Varikose der Vena saphena magna (VSM) und parva (VSP) in…

vasomed |

Thrombose der oberen Extremitäten – wann und wie behandeln?

Z. Krasiński

Jährlich behandeln wir 40–50 Patienten mit primärer Thrombose der oberen Extremitäten (OETVT) in unserer Abteilung in Posen. Der Zusammenhang zwischen körperlicher Anstrengung und OETVT…

vasomed |

Partieller Venenverschlusses nach Venenverklebung – ist das Strippen bereits geklebter Venen möglich?

N. Morrison

Was ist die Definition und die wirkliche Inzidenz einer Rekanalistaion nach einer endovenösen Venenablation? Hier variieren die Rekanalisationsraten in der Literatur, je nachdem, ob es…

vasomed |

Die Schaumsklerosierung als Therapieoption beim Spindelzellhämangiom

F. M. Wigbers, J. Woitalla-Bruning, G. Bruning

Das Spindelzellhämangiom erscheint klinisch häufig als bläulicher Tumor und kann im Verlauf durch eine Größenzunahme klinisch symptomatisch werden (1).…

vasomed |

Lymphödeme im Kindesalter – eine Herausforderung im klinischen Alltag

J. Ziob

Ein 12-jähriger, in Deutschland geborener Junge gesunder ghanaischer Eltern ohne Vorerkrankungen stellte sich erstmalig im Dezember 2020 in unserer phlebologischen Sprechstunde mit…

vasomed |

Ergebnisse der europäischen klinischen Studie des neuen VenClose-RF-Systems

T. Mattausch

Nach erstmaliger Zulassung eines Radiowellenkatheters zur Behandlung von Krampfadern im Jahr 1998 kamen im Verlauf der Zeit andere Systeme auf den Markt und wurden weiterentwickelt. Das…

vasomed |

Retrospektive Analyse zur Länge des sapheno­femoralen Stumpfes und von duplexsonographischen Same-Site-Rezidiven nach radiofrequenzinduzierter Thermotherapie „pulsed-RFITT“

U. Lorenz

Der wesentliche Endpunktparameter zur Methodenbewertung endovenöser Ablationsverfahren und der offenen Chirurgie ist die Rate an Same-Site-Rezidiven entsprechend der REVAS-Klassifikation…

Gefäßmedizin |

M. Stücker

Für die Behandlung phlebologischer und lymphologischer Erkrankungen der Beine und Arme ist die Kompressionstherapie unverzichtbar. Verwendet werden in der Entstauungsphase…

Mehr lesen

Herz-Kreislauf-Erkrankungen |

In Deutschland ist die Versorgung von Patientinnen und Patienten mit peripherer arterieller Verschlusskrankheit (PAVK) im ambulanten Sektor mangelhaft. Sie werden nicht entsprechend den Leitlinien…

Mehr lesen

Gefäßmedizin |

Frau bindet Kompressionsverband am Arm

F.-J. Schingale

Die Kompressionstherapie zur Behandlung von chronischen Lip- und Lymphödemen ist eine seit Jahrtausenden verfügbare, nicht-invasive Behandlungsmethode, die weit verbreitet und…

Mehr lesen

Gefäßmedizin |

Forscher aus Hannover identifizieren mit Mikro-RNAs Biomarker für kardiovaskuläre Belastung von COVID-19-Betroffenen.

Mehr lesen

vasomed Archiv |

IV-Verträge in der Phlebologie

N. Kriechenbauer

In den letzten Jahren zeigte sich von Patientenseite eine deutlich gestiegene Nachfrage nach modernen endovenösen Katheterverfahren zur Behandlung von Krampfaderleiden. Bis heute…

vasomed Archiv |

Neue Leitlinie zur Teledermatologie veröffent­licht – Dermatologen definieren erstmals Qualitäts­standards für die Telemedizin

Über telemedizinische Anwendungen reden viele – insbesondere in der COVID-19-Pandemie. Nun haben der Berufsverband der Deutschen Dermatologen (BVDD) und die Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG)…

vasomed Archiv |

Exsudatmanagement – zwischen Wüste und Regenwald

K. Protz

Der Begriff Exsudatmanagement fasst alle Maßnahmen zur Beurteilung und Regulierung des Wundexsudataufkommens zusammen. Es zielt auf einen Ausgleich zwischen der erwünschten und der…

vasomed Archiv |

Moderne Wundbehandlung im Wandel

B. Binder

Die Wundbehandlung beschäftigt die Menschheit schon seit Jahrtausenden wie Bilder aus dem trojanischen Krieg (500 vor Chr.) oder die Abbildungen des Heiligen Peregrinus (1265-1345) zeigen.…

vasomed Archiv |

Phlegmasia coerulea dolens

D. Mühlberger

Die Phlegmasia coerulea dolens ist eine seltene, aber gefährliche Auswirkung einer akuten tiefen Beinvenenthrombose (1). Bedingt durch einen kompletten Querschnittsverschluss aller…

vasomed Archiv |

Ambulante Lymphologie im Wandel

O. Gültig

Bis in die neunziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts war die erfolgreiche Entstauung (KPE Phase I) der unterschiedlichen lymphostatischen Ödeme nur in einer der bekannten lymphologischen…

vasomed Archiv |

Operative Möglichkeiten bei lymphatischen Malformationen – bald auch für Kinder?

N. Lindenblatt, L. Grünherz

Lymphatische Malformationen werden zu den primären lymphatischen Anomalien gezählt, welche sehr unterschiedliche Manifestationen, angefangen bei singulären…

vasomed Archiv |

Ein translationaler Ansatz zur Erforschung, Diagnostik und Therapie lymphatischer Malformationen

R. Hägerling

Die Präzisionsmedizin oder personalisierte Medizin stellt eine essentielle Säule bei der Behandlung einer Vielzahl von Erkrankungen dar. Hierzu werden neben biologischen auch…

vasomed Archiv |

Differentialdiagnosen und Therapiestrategien beim Ulcus cruris

J. Dissemond

Die Ursachen für ein Ulcus cruris können sehr vielfältig sein und stellen eine enorme interdisziplinäre und interprofessionelle Herausforderung für verschiedene medizinische…

vasomed Archiv |

Ist die Kompressionstherapie bei Erysipel des Unterschenkels kontraindiziert?

S. Eder

Ein Erysipel ist eine akute bakterielle Entzündung der Haut entlang der Lymphspalten der Dermis. Es ist definiert als nicht-eitrige, fieberhafte und häufig mit Schüttelfrost und Reduktion…

vasomed Archiv |

Eine Kompressionstherapie ist bei Diabetikern mit venösen oder gemischten Beingeschwüren nicht kontraindiziert

H. Partsch

Einem gleichzeitig bestehenden Diabetes mellitus wird oft eine schlechte Heilungstendenz bei venösen sowie arteriell-venösen Beingeschwüren zugeschrieben. Diese Ansicht sollte durch die…

Lymphologie |

F.-J. Schingale

Die Diagnostik und Therapie von Kopf-, Gesichts- und Halslymphödemen stellt auch heute noch für die behandelnden Ärzt*innen, Therapeut*innen und das Sanitätshaus eine unermesslich…

Mehr lesen

Lymphologie |

C.-E. Ott, M. Danyel, C. Kemper, R. Hägerling

Das primäre Lymphödem stellt eine angeborene, genetisch bedingte Erkrankung dar, die durch einen unzureichenden Abtransport von interstitieller…

Mehr lesen

Lymphologie |

S. Wagner

1996 konnte im Rahmen eines Drachenboot-Rudertrainings erstmals aufgezeigt werden, dass bei Frauen nach Operation eines Mammakarzinoms trotz intensivem Training der oberen Extremitäten…

Mehr lesen

Lymphologie |

K. Breitenborn

Der erste gemeinsame digitale Lymphologie-Kongress der Deutschen Gesellschaft für Lymphologie (DGL) und der Gesellschaft Deutschsprach­riger Lymphologen (GDL) fand am 16. und 17. April…

Mehr lesen

Gefäßmedizin |

Erweiterte Venen werden bei ausgeprägtem Krampfaderleiden üblicherweise entfernt oder zerstört. Wenn Betroffene später wegen Durchblutungsstörungen einen Bypass benötigen, fehlen die großen Blutgefäße…

Mehr lesen

Gefäßmedizin |

Die Arbeitsgruppe Thrombose der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie (DGP) berichtet, dass in den Zentren, die die Diagnostik für venöse Thromboembolien durchführen, das Gefühl aufkommt, dass die…

Mehr lesen

vasomed Archiv |

Der thrombotische Verschluss von Blutgefäßen führt zu Herzinfarkten, Schlaganfällen und venösen Thromboembolien und stellt die Hauptursache für frühzeitige Todesfälle weltweit dar. Eine neue Studie…

Mehr lesen

vasomed Archiv |

Diagnostik und Therapie der oberflächlichen und tiefen Beinvenenthrombose

D. Mühlberger, M. Stücker, A. Mumme, T. Hummel

Die Inzidenz einer tiefen Beinvenenthrombose (TVT) liegt in etwa zwischen 0,5 bis eins pro 1000 Personen in Europa (1, 2). Eine Pulmonalembolie (PE) ist…

Gefäßmedizin |

Nach Impfungen gegen das Coronavirus mit Vektorimpfstoffen wurde ein seltenes Syndrom von Thrombosen an ungewöhnlichen Stellen im menschlichen Körper, verbunden mit einem Mangel an Thrombozyten und…

Mehr lesen

Gefäßmedizin |

Laut einer in Deutschland durchgeführten aktuellen Studie, die das Auftreten von zerebrovaskulären Ereignissen nach Impfung gegen SARS-CoV-2 beschreibt, weisen nicht nur jüngere Frauen ein höheres…

Mehr lesen

vasomed Archiv |

Die neue Leitlinie der European Society for Vascular Surgery zur Therapie der Venenthrombose – eine Zusammenfassung

N. Bækgaard

Im Mai 2018 startete die Entwicklung der ersten europäischen Leitlinie zur Therapie der Venenthrombose (VT), hierfür wuden 16 Experten unter der Leitung von Stavros Kakkos (Vorsitzender,…

vasomed Archiv |

BioV²alve - Biohybride Venenklappen zur minimal-­invasiven Therapie der chronischen venösen Insuffizienz

C. Emonts, A. Kopp, H.-W. Henke, P. Bruners, S. Jockenhövel, T. Gries

Die chronische venöse Insuffizienz resultiert aus einer Venenklappeninsuffizienz basierend auf angeborenen Defekten,…

vasomed Archiv |

Evaluation der GALLiLy-Workshops 2018 bis 2019

S. Helmbrecht, I. Kraus

Seit 2009 führt die Lymphselbsthilfe e.V., Bundesverband für lymphostatische Erkrankungen, im Rahmen des Selbstmanagement-Programms „Gesund und Aktiv Leben mit Lip- und…

vasomed Archiv |

Nervenläsionen nach operativer Therapie der Varikose unter Berücksichtigung verschiedener Anästhesieverfahren

H. P. Steffen, N. Jawadi, I. Stoffels

Dieser Beitrag fasst die NESAP STUDY (Nerval Lesions After Open Surgery Of Varicose Vein Disease With Consideration Of Different Anesthetic Procedures) kurz…

vasomed Archiv |

K. Breitenborn

Am 30. April und 1. Mai 2021 wurden die 27. Bonner Venentage nicht wie geplant im Maritim Hotel in Bonn veranstaltet, sondern fanden wegen der COVID-19-Pandemie erstmals digital statt.…

Mehr lesen

vasomed Archiv |

Intermittierende pneumatische Kompression des Oberschenkels zur Steigerung der Durchblutung proximal einer chronischen Wunde

R. J. Morris

Die intermittierende pneumatische Kompression (IPK) der Beine hat sich als vorteilhaft bei der Behandlung von Patienten mit chronischen Ulzera erwiesen (1). Ebenso ist bekannt, dass sie…

vasomed Archiv |

Aufgrund der COVID-19-Pandemie fand die 65. Jahrestagung der Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung (GTH) nicht wie geplant vom 22.–26. Februar 2021 in Lausanne/Schweiz statt, sondern…

Mehr lesen

vasomed Archiv |

Erstmals in der Schweiz entfernten Spezialisten des Universitätsspital Zürich (USZ) einem Patienten mit einer neuen Methode ein riesiges Blutgerinnsel aus der Aorta. Statt dieses mit einer offenen…

Mehr lesen