EBM

EBM |

Mehrfachabrechnung von Früherkennungsuntersuchungen

Früherkennungsuntersuchungen werden außerhalb der Gesamtvergütung und ohne Mengenbegrenzung vergütet. Diese Sonderregelung legt nahe, dass die korrekte Abrechnung von Früherkennungsuntersuchungen penibel geprüft wird. Für Frauenärzte betrifft das v. a. die Schwangerenbetreuung nach der Gebührenordnungsposition (GOP) 01770 und die Untersuchungen zur Früherkennung von Krebserkrankungen nach der GOP 01730.

EBM |

Der Bewertungsausschuss hat wegen der anhaltenden Infektionslage EBM-Sonderregelungen, teilweise befristet, und zusätzliche Gebührenpositionen für die Abrechnung im Zusammenhang mit den…

Mehr lesen

EBM |

Gynäkologie: OP gemäß EBM – auch Miniatureingriffe abrechnen

Ist im alltäglichen Sprachgebrauch von einer Operation die Rede, wird darunter meist verstanden, dass ein Arzt mit einem mehr oder minder großen Schnitt Körpergewebe eröffnet. Grundsätzlich verhält…

Abrechnung |

Zu Beginn des zweiten Quartals gibt es einige Änderungen für Vertragsärzte. Unter anderem wurden einige Corona-Sonderregelungen verlängert, sowie die Abrechnungsmodalitäten einiger bestehender…

Mehr lesen

EBM |

Auch wenn telefonische Kontakte nach Nr. 4.3.1 der Allgemeinen Bestimmungen des EBM grundsätzlich mit den Versicherten- und Grundpauschalen abgegolten sind, gibt es vor allem in Pandemie-Zeiten einige…

Mehr lesen

EBM |

Gynäkologie: GOP, bei denen die Dokumentation verstärkt geprüft wird

Bei Prüfungen der Behandlungsunterlagen wird zunehmend auch die Dokumentation der abgerechneten Gebührenordnungspositionen (GOP) einbezogen.

EBM |

Zeitprofil überschritten: Keine Panik!

Frauenärzte mit hohen Fallzahlen können unangenehme Post von der Kassen­ärztlichen Vereinigung (KV) erhalten: Wegen Überschreiten der Zeitprofile (Tages- oder Quartalsprofil) wird um eine…

EBM |

Berichtspflicht an den Hausarzt häufig nicht beachtet

Obwohl die Vorgabe der Berichtspflicht an den Hausarzt bereits seit der EBM-Reform im Jahre 2005 gilt, fällt bei Prüfungen immer wieder auf, dass der Berichtspflicht nicht Genüge getan wurde.

EBM |

Zeitan- und vorgaben: Was ist bei der Abrechnung anzugeben?

Der EBM beinhaltet höchst verschiedene Zeitvorgaben. Für alle ärztlichen Leistungen ist für Prüfungen auf der Basis von Zeitprofilen in Anhang 3 des EBM eine Prüfzeit festgelegt. Für bestimmte…

Wirtschaft |

Die EBM-Reform muss sich die – zum Teil harsche – Kritik der Vertragsärzte bzw. der Berufsverbände gefallen lassen. Geschuldet ist dies insbesondere der wirtschaftlichen Umverteilung zwischen den…

Mehr lesen

Wirtschaft |

Während die Corona-Pandemie Frauenärzte vor noch nie dagewesene Herausforderungen stellt, hat 2020 auch die Umsetzung des neuen Programms zur Früh­erkennung des Zervixkarzinoms begonnen. Beides…

Mehr lesen

EBM |

Gynäkologie: Gravierende Änderungen bei Versandpauschalen ab 1. Juli

Ab dem III. Quartal 2020 gelten neue Versandpauschalen für Briefe und Telefaxe, die Kostenpauschale für Kopien entfällt.

Gynäkologie |

Behandeln und verordnen: Liegen Sie im Durchschnitt?

Bezeichnet man jemanden im Alltagsleben als „durchschnittlich“, werden sich die Betroffenen zumeist desavouiert fühlen. Anders bei Vertragsärzten: Hinsichtlich ihrer Verordnungs- und Behandlungsweise…

EBM |

Änderungen zum 1. April 2020 für Gynäkologen

Der Bewertungsausschuss hatte die Vorgabe, die Bewertung der Leistungen auf aktueller betriebswirtschaftlicher Basis vorzunehmen und dabei insbesondere die Bewertungen der Leistungen mit einem hohen…

EBM |

Im Rahmen des Terminservice- und Versorgungsgesetzes (TSVG) hat der Gesetzgeber die HIV-Prävention unter die Lupe genommen. Ziel des Gesetzgebers ist es, die HIV-Ansteckungsrate entscheidend zu…

Mehr lesen

EBM |

Fragen zu TSVG-Fällen

Die EBM-Änderungen aufgrund des Terminservice- und Versorgungsgesetzes (TSVG) bedürfen einiger Erläuterungen.

EBM |

Nur noch wenige Patientinnen kommen mit Überweisung

Ärzte des fachärztlichen Versorgungsbereichs werden zunehmend ohne Überweisung aufgesucht. Gemäß § 24 Bundesmantelvertrag (BMV) soll der Vertragsarzt bei der Veranlassung von Leistungen durch andere…

EBM |

Postoperative Behandlung: Abrechnungsfehler vermeiden

Wegen fehlerhafter Berechnungen der postoperativen Behandlung kommt es immer wieder zu Beanstandungen.

EBM |

Patientenunterlagen: Welche wie lange aufbewahren?

In jeder Praxis werden Befunde erhoben, Diagnosen gestellt und Behandlungen durchgeführt. Wie lange welche Daten aufzubewahren sind, dazu gibt es höchst unterschiedliche Vorgaben.

EBM |

Arzt-Patienten-Kontakt als Abrechnungsvoraussetzung

In den Leistungsbeschreibungen zahlreicher EBM-Positionen ist festgelegt, ob und welche Art des Arzt-Patienten-Kontakts (APK) eine Abrechnungsvoraussetzung ist. Bei einem persönlichen (unmittelbaren)…

EBM |

Präventive und kurative Leistungen bei Gestationsdiabetes

Die Leistungen der Mutterschaftsvorsorge machen einen Großteil des Gesamtumsatzes von Frauenärzten aus und sind somit bei den präventiven Leistungen von besonderer Bedeutung. Zusätzlich können auch…

EBM |

Fehler bei der Verordnung von Kontrazeptiva vermeiden

Die Verordnung von Kontrazeptiva in der gynäkologischen Praxis birgt so manch eine Fehlerquelle. Folgende Punkte sollten Gynäkologen bei der Verordnung von Kontrazeptiva unbedingt beachten:

EBM |

Uro-Gynäkologie: Transurethrale Botulinumtoxintherapie

Zur Durchführung von Früherkennungsuntersuchungen suchen die meisten Frauen regelmäßig ihren Frauenarzt auf. Bei der Gelegenheit werden häufig auch Beschwerden aus dem urologischen Bereich…

EBM |

Prüfung der Dokumentation bei psycho­somatischen Positionen in der Frauenarztpraxis

Über 50 Prozent der niedergelassenen Frauenärzte hat die Genehmigung Leistungen der psychosomatischen Grundversorgung abzurechnen. Was Frauenärzte bei der Dokumentation der psychosomatischen…

EBM |

Das sollten Gynäkologen über die neue Laborvergütung wissen

Erneut wurden mit Wirkung ab 1. April 2018 Änderungen der Laborvergütung beschlossen. Eine Übersicht über die Neuerungen im Labor für Frauenärzte.

EBM |

Verwirrende Begrenzungen beim Speziallabor in der Gynäkologie

Ein Teil der niedergelassenen Gynäkologen hat die Genehmigung zur Abrechnung von Leistungen des Speziallabors, überwiegend für mikrobiologische/mykologische Untersuchungen und Hormon­bestimmungen. Die…

EBM |

Urologische Untersuchungen in der Frauenarztpraxis

Da die meisten Frauen zur Durchführung der Vorsorgeuntersuchungen regelmäßig ihren Frauenarzt aufsuchen, werden bei der Gelegenheit häufig auch Beschwerden aus dem urologischen Bereich angesprochen.…

EBM |

Honorarverlust bei unvollständiger Dokumentation in der Gynäkologie

Bei Abrechnungsprüfungen werden regelmäßig auch die Dokumentationen der abgerechneten Leistungen einbezogen. Leistungspositionen, deren obligate Leistungsinhalte nicht oder nicht vollständig…

EBM |

Erstellen von Medikationsplänen in der Gynäkologie

Zum 1. Oktober 2016 wurden Vergütungspositionen für das Erstellen von Medikationsplänen in den EBM aufgenommen, auch für Gynäkologen. Die Mehrzahl der Gynäkologen wird sich nicht mit dem Erstellen von…

EBM |

Empfängnisverhütung abrechnen in der gynäkologischen Praxis

Kontrazeptive Maßnahmen bei Frauen werden nahezu ausschließlich von Frauenärzten durchgeführt.

EBM |

Empfängnisverhütung abrechnen in der gynäkologischen Praxis (Kopie 1)

Kontrazeptive Maßnahmen bei Frauen werden nahezu ausschließlich von Frauenärzten durchgeführt.