vasomed

vasomed 1/2022

Kongressausgabe anlässlich der 28. Bonner Venentage
Neuer Termin: 22.– 23.04.2022
Erweiterte Zusammen­fassungen ausgewählter Vorträge

Aktuelle Evidenz der Akrylatembolisation
T. Hirsch

Thrombophilie-Abklärung – wann und wie viel?
V. Hach-Wunderle

Kompressionstherapie beim Ulcus cruris
E. Mendoza

CME
Wichtige Differential­diagnosen in der Phlebologie
J. F. N. Woitalla-Bruning

Aktuelle Ausgabe

vasomed |

Was gibt es Neues zur Ätiopathogenese und Pathophysiologie des Lipödems?

G. Faerber

Die Literatur zum Lipödem wurde in der letzten Zeit um zahlreiche Publikationen erweitert, schaut man sich diese jedoch genauer an, finden sich zahlreiche Limitationen bei der Durchführung der Studien, namentlich geringe Fallzahlen oder fehlende bzw. nicht adäquate, weil BMI-gematchte Vergleichsgruppen. Zudem kommen die Autoren nur zum Teil zu übereinstimmenden Ergebnissen, z.B. zum Vorliegen nicht nur hyperplastischer, sondern auch hypertropher Adipozyten im Lipödemfettgewebe (1, 2).

vasomed |

Wichtige Differentialdiagnosen in der Phlebologie

J. F. N. Woitalla-Bruning

Die Bonner Venenstudie hat klar gezeigt, dass die chronische venöse Insuffizienz (CVI) eine häufige Erkrankung ist. Jede fünfte Frau und jeder sechste Mann in Deutschland…

vasomed |

Anatomische Herausforderungen in der Therapieplanung der Varikose

T. Hirsch

Als charmante Besonderheit der endovenösen Varizentherapie wird häufig genannt, dass die Lernkurve aufgrund des Verzichtes auf subtile Präparation der Crossen und wegen der standardisierten…

vasomed |

Aktuelle Evidenz der Akrylatembolisation

T. Hirsch

Seit der Einführung der ersten katheterbasierten Prozeduren vor über 20 Jahren ist weltweit ein Paradigmenwechsel in der Behandlung der Varikose zu beobachten. Die Effizienz thermisch…

vasomed |

Standardisierte Thrombosediagnostik mit Ultraschall

D. Mühlberger

Neben der Anamnese und klinischen Untersuchung mit Einschätzung der klinischen Wahrscheinlichkeit sowie der Bestimmung der D-Dimere ist die duplexsonographische Diagnostik fester…

vasomed |

Kompressionstherapie beim Ulcus cruris – Kompressionsverband, intermittierende pneumatische Kompression, medizinische adaptive Kompressionssysteme oder Kompressionsstrumpf?

E. Mendoza

Das Ulcus cruris venosum ist das Ende der chronischen venösen Insuffizienz (CVI) der Beine – sei es durch Varikose oder Thrombose – oder einem Zusammenspiel von beidem. Die venöse…

Gefäßmedizin |

Thrombophilie-Abklärung – wann und wie viel?

V. Hach-Wunderle

Die Abklärung einer Thrombophilie hat keine Bedeutung für die Diagnostik und die initiale Therapie einer akuten venösen Thromboembolie (VTE) (1). Sie sollte vorzugsweise dann…

vasomed |

Akrylatembolisation – was können wir von den Erfahrungen mit der Methode über die Erkrankung lernen?

R. Brandl

Die Remission von Stauungssymptomen durch eine Verbesserung der venösen Hämodynamik wird nach konventionell-operativer oder thermischer Ablation der Stammvene im Sinne eines…

Gefäßmedizin |

Kompressionstherapie bei nichtvenösen und nichtlymphatischen Indikationen

J. Ziob

Die Kompressionstherapie findet heutzutage eine regelmäßige Anwendung – insbesondere im klinischen Alltag von Gefäßspezialisten. Neben klassischen Indikationen wie chronische und…

vasomed |

IGeL mit höheren Gebührensätzen berechnen

Auch von Angiologinnen und Angiologen sowie Phlebologinnen und Phlebologen werden im Zusammenhang mit IGeL Leistungen erbracht, bei denen mit dem gemäß der GOÄ höchstmöglichen Steigerungsfaktor kein…