EBM

EBM-Tipp aus HAUT 3/2021 |

Dermatologie: Argumentationshilfe durch Morbiditätsstatistik

Durchschnittlich zu sein, das ist im Alltag zumeist ein negatives Attribut. Bei Vertragsärzten verhält sich das anders. Die Durchschnittlichkeit der Verordnungs- und Behandlungsweise ist eine wichtige Vergleichsgröße bei Prüfungen der Behandlungs- und Verordnungsweise.

EBM |

Arztgruppenübergreifende allgemeine Gebührenordnungspositionen

In Kapitel 1 des EBM sind unabhängig von der Arztgruppenbezeichnung berechnungsfähige Gebührenordnungspositionen (GOP) verzeichnet, von denen einige für Hautärzte relevant sind. Die Auswertung der…

EBM-Tipp aus HAUT |

Dermatologie: Vergütung nur bei vollständiger Leistungserbringung

Werden bei der Abrechnung einer Gebührenordnungsposition (GOP) des EBM nicht alle obligaten Leistungsinhalte erbracht und dokumentiert, können die entsprechenden GOP nicht abgerechnet werden. Wird bei…

Abrechnung |

Zu Beginn des zweiten Quartals gibt es einige Änderungen für Vertragsärzte. Unter anderem wurden einige Corona-Sonderregelungen verlängert, sowie die Abrechnungsmodalitäten einiger bestehender…

Mehr lesen

EBM |

ICD-10-Codes immer mit korrelierender Dokumentation

Angegebene ICD-10-Codes müssen plausibel zu den abgerechneten Gebührenordnungspositionen (GOP) und zu den Verordnungen passen.

 

EBM |

Auch wenn telefonische Kontakte nach Nr. 4.3.1 der Allgemeinen Bestimmungen des EBM grundsätzlich mit den Versicherten- und Grundpauschalen abgegolten sind, gibt es vor allem in Pandemie-Zeiten einige…

Mehr lesen

EBM-Tipp aus HAUT |

Zeitprofil überschritten: Substanziell reagieren!

Vor allem Hautärzte mit überdurchschnittlich hohen Fallzahlen können unangenehme Post von der KV erhalten: „Wegen Überschreiten der Zeitprofile [Tages- oder Quartalsprofil] wird um eine Stellungnahme…

EBM |

Fallstricke bei Berechnung der postoperativen Behandlung

Viele der niedergelassenen Hautärzte operieren selbst nicht ambulant, sind aber in die postoperative Behandlung eingebunden. Dabei gibt es einige Fallstricke zu beachten.

EBM |

Positionen mit häufigen Dokumentationsmängeln

Bei Prüfungen der Behandlungsunterlagen werden Ärzte zunehmend aufgefordert, die Dokumentationen abgerechneter Gebührenordnungspositionen (GOP) bei Plausibilitätsprüfungen vorzulegen. Wegen…

EBM-Tipp aus HAUT 5/2020 |

Was wie zu dokumentieren ist

Die Verpflichtung zur Dokumentation erbrachter ärztlicher Leistungen ist allgemein bekannt. Was aber ist wie zu dokumentieren?

 

EBM |

Persönlicher Arzt-Patienten-Kontakt nicht immer erforderlich

In den Leistungsbeschreibungen zahlreicher Gebührenordnungspositionen (GOP) ist festgelegt, ob ein nicht persönlicher (= mittelbarer) oder persönlicher (= unmittelbarer) Arzt-Patienten-Kontakt (APK)…

EBM-Tipp aus HAUT 4/2020 |

Berichtspflicht an den Hausarzt

Bei der Erbringung und Abrechnung bestimmter Leistungspositionen des EBM ­besteht die Verpflichtung, dem Hausarzt einen Bericht in Form eines Arztbriefes oder einer Befundkopie zu übermitteln.

EBM |

Weiterhin zunehmend: Weißer Hautkrebs

Dem Oberbegriff „Weißer Hautkrebs“ ordnen medizinische Laien aktinische Keratosen, Basaliome und Spinaliome zu. Ein Großteil der Patienten der Dermatologen ist mit diesen Diagnosen in hautärztlicher…

EBM-Tipp aus HAUT 3/2020 |

Aufbewahrungsfristen beachten - Tipps für den Hautarzt

Gemäß § 57 Bundesmantelvertrag sind Patientenakten bis zehn Jahre nach Abschluss der Behandlung aufzubewahren und müssen jederzeit zur Verfügung stehen, elektronisch gespeicherte Daten müssen…

HAUT Archiv ab 2018 |

Psoriasis. (c) 2Ban / Shutterstock

Psoriasistherapie: Nun auch ICD-10-Codierung L40.70! möglich

Mario Gehoff. Weithin unbekannt, aber seit Jahresbeginn möglich: Mit dem ICD-10-Code L40.70! wird angegeben, dass eine mittelschwere oder schwere Psoriasis behandelt wird.

EBM-Tipp aus HAUT 2/2020 |

Allergologie: geänderte Abrechnungskonstellationen

Bislang waren in der allergologischen Diagnostik mit Berechnung der Gebührenordnungspositionen (GOP) 30110 und 30111 die damit im Zusammenhang erforderlichen spezifischen Anamnesen und Beratungen…

EBM |

Eckpunkte zur EBM-Reform für Hautärzte

Der Bewertungsausschuss hatte die Vorgabe, die Bewertungen der Leistungen auf aktueller betriebswirtschaftlicher Basis vorzunehmen und dabei insbesondere die Bewertungen der Leistungen mit einem hohen…

EBM-Tipp aus HAUT 1/2020 |

Kosten: Welche sind berechnungsfähig, welche nicht?

Bei der Erbringung ärztlicher Leistungen fallen Kosten an. Die meisten sind mit der Berechnung der Gebührenordnungspositionen (GOP) des EBM abgegolten, es gibt aber auch gesondert berechnungsfähige…

EBM |

Behandeln und verordnen: Sind Sie durchschnittlich?

Bezeichnet man jemanden im Alltags­leben als „durchschnittlich“, werden sich die Betroffenen zumeist desavouiert fühlen. Bei Vertragsärzten ist das hinsichtlich der Verordnungs- und Behandlungsweise…

EBM-Tipp aus HAUT 6/2019 |

Foto: IYIKON / Shutterstock

Per Gesetz müssen Diagnosen auf Abrechnungsunterlagen, Arbeitsunfähigkeits- (AU) -Bescheinigungen sowie bei Krankenhausbehandlungen verschlüsselt nach dem ICD-10-Code angegeben werden. Auf…

Mehr lesen

EBM |

Die Details des TSVG sind komplexer Natur

Zum 01.09.2019 wurden mehrere Vorgaben des Terminservice- und Versorgungsgesetzes (TSVG) umgesetzt und neue Gebührenordnungspositionen (GOP) in den EBM aufgenommen. Die Abrechnungsmodalitäten ergeben…

EBM-Tipp aus HAUT 5/2019 |

Foto: wavebreakmedia / Shutterstock

Bösartige Hauterkrankungen: Tendenz steigend

Bei der Abrechnung ärztlicher Leistungen im Zusammenhang mit Hauterkrankungen sind bestimmte Vorgaben zu beachten.

EBM |

Arzt-Patienten-Kontakte als Abrechnungsvoraussetzung

Abrechnungsvoraussetzung für eine ganze Reihe von Gebührenordnungs­positionen (GOP) ist eine bestimmte Anzahl von Arzt-Patienten-Kontakten (APK).

EBM-Tipp aus HAUT 4/2019 |

shutterstock_470922434_mgallar

Abrechnung verschiedener Methoden zum Entfernen krankhafter Hautveränderungen

Das Entfernen krankhafter Hautveränderungen ist eine Domäne der Dermatologie. Am häufigsten handelt es sich um aktinische Keratosen, um Basaliome oder auch um Hautkrebserkrankungen.

EBM |

Konstellationen, bei denen Telefonate berechnungsfähig sind

Viele Praxen richten spezielle Telefon­sprechstunden ein, um Telefonate zu regulieren. Dennoch lässt es sich nicht vermeiden, dass Patienten zu anderen Zeiten anrufen. Berechnungsmöglichkeiten für…

EBM-Tipp aus HAUT 3/2019 |

Foto: hafakot / Shutterstock

ICD-10: Zusatzkennzeichen G, V, A, Z, R, L und B korrekt angeben

Durchschnittlich geben Hautärzte pro Fall und Quartal drei Diagnosen mit ICD-10-Codes an. Neben der korrekten Angabe der ICD-10-Codes und deren Übereinstimmung mit den abgerechneten EBM-Positionen…

EBM |

Komedonen, Knoten, Talgdrüsenfolikel

Von pubertätsbedingten Hautveränderungen, allgemein als Akne vulgaris bezeichnet, sind etwa 70 bis 80 Prozent aller Jugendlichen betroffen. Bei schwerwiegenden Ausprägungen liegt eine Erkrankung vor,…

EBM-Tipp aus HAUT 2/19 |

shutterstock_224111932_Impact Photography

Abrechnung postoperativer Behandlungen

Nicht alle Hautärzte erbringen ambulante oder belegärztliche Operationen, sind aber in die postoperative Behandlung eingebunden. Wie alle Positionen des Kapitels 31 EBM (ambulante Operationen) werden…

Dermatologie |

Immer wieder kommen Ärzte in problematische Situationen, wenn sie gebeten werden, Abrechnungs- oder Behandlungsunterlagen oder Befunde aus länger zurückliegenden Quartalen bei Prüfungen vorzulegen.…

Mehr lesen

EBM-Tipp aus HAUT 1/2019 |

shutterstock_248143375_Alexander Raths

Diagnostik und Behandlung von Allergien: stark unterbewertet

Die Abrechnungsmöglichkeiten im Rahmen der Diagnostik und Behandlung von Allergien nach dem EBM sind nach wie vor begrenzt. Die Vergütung der bei Allergiebehandlungen berechnungsfähigen…

EBM |

7 Dinge, die Sie bei Überweisungen beachten müssen

Seit dem Wegfall der Praxisgebühr werden Ärzte des fachärztlichen Versorgungsbereichs zunehmend ohne Überweisung aufgesucht. Rücküberweisungen an Hausärzte erfolgen häufig nicht. Gemäß § 24…

EBM-Tipp aus HAUT 6/18 |

shutterstock_258019520_P_E_A_R_L

Bedeutung von „je Sitzung“ im EBM und in der GOÄ

Während Abrechnungsbegrenzungen wie „einmal im Behandlungsfall“ oder „einmal im Krankheitsfall“ für den EBM bzw. die GOÄ klar definiert sind, ist das für den Begriff „je Sitzung“ nicht so. Als Folge…

EBM-Tipp aus HAUT 5/18 |

shutterstock_126926213_Robyn Mackenzie

Oft nicht beachtet: 01-Positionen im EBM

In Kapitel 1 des EBM (allgemeine Gebührenordnungspositionen, GOP) sind Positionen verzeichnet, die von Hautärzten relativ selten abgerechnet werden. Ihre Abrechnung wird häufig nicht ausreichend…

EBM |

Dermatologie: Berechnungsausschluss „nicht neben“ richtig anwenden

Obwohl Berechnungsausschlüsse wie „nicht neben“ oder „nicht neben im Behandlungsfall“ so alt sind wie der EBM, kommt es immer wieder zu Schwierigkeiten mit der Auslegung.

 

HAUT Archiv ab 2018 |

shutterstock_81722251_wavebreakmedia

Bereitschaftspauschale 01435: von Hautärzten weniger abgerechnet als möglich

Einerseits wird die Bereitschaftspauschale nach der Gebührenordnungsposition (GOP) 01435 von Hautärzten in berechtigten Fällen nicht, andererseits aber auch unberechtigt abgerechnet.

HAUT Archiv ab 2018 |

shutterstock_177851702_Ocskay Bence

Komedonen und Akne: wenig GKV, meist IGeL

Wie die Behandlung von Komedonen und Akneknoten abzurechnen ist – als GKV-Leistung oder als IGeL – dazu gibt es teils kontroverse Stellungnahmen.

EBM |

Steigende Tendenz bei Hautkrebserkrankungen

Aufgrund von Hochrechnungen regionaler Statistiken kann man davon ausgehen, dass pro Jahr in der Bundesrepublik mehr als 200.000 Menschen an bösartigen Hautveränderungen erkranken.

 

HAUT Archiv ab 2018 |

shutterstock_601876103_MD. Delwar hossain

HAUT: Berechnungsausschluss „nicht neben“ richtig auslegen

Die Berechnungsausschlüsse „nicht neben“ und „nicht neben im Behandlungsfall“ sind so alt wie der EBM selbst und auch bei Abrechnungen nach der GOÄ haben diese Ausschlüsse eine fast identische…

EBM |

Das sollten Dermatologen über die neue Laborvergütung wissen

Zum 1. April 2018 treten erneut Änderungen der Laborvergütung in Kraft. Lesen Sie hier welche Neuerungen im Labor Dermatologen betreffen.

EBM |

Dermatologie: ICD-10-Zusatzkennzeichen

Durchschnittlich geben Hautärzte pro Fall und Quartal drei Diagnosen mit ICD-10-Codes an. Überprüft wird nicht nur die korrekte Angabe der ICD-10-Codes und deren Übereinstimmung mit den abgerechneten…

EBM |

Der Medikationsplan: Besonderheiten für Hautärzte

Zum IV. Quartal 2016 wurden Vergütungspositionen für das Erstellen von Medikationsplänen in den EBM aufgenommen, auch für Hautärzte. Die meisten Hautärzte werden sich kaum mit dem Erstellen von…

EBM |

Wenig Abrechnungsmöglichkeiten für Dermatologen bei Pubertätspickeln

Pubertätspickel – Akne vulgaris – ist weltweit die häufigste Hauterkrankung. Betroffen sind 70 bis 80 Prozent aller Jugendlichen. Für Aknebehandlungen gibt es im EBM keine berechnungsfähigen…

EBM |

Die Abrechnung der psychosomatischen Grundversorgung folgt in der Privatliquidation etwas anderen "Spielregeln" als im EBM.

Mehr lesen