Archiv ab 2018

vasomed Archiv |

Praktische Aspekte der lymphologischen Kompressionsversorgung von adipösen Patientinnen und Patienten

C. Hemmann-Moll

Die gesellschaftliche Entwicklung schlägt sich in der lymphologischen Kompressionsversorgung der Lymphödempatientinnen und -patienten nieder. Mehr als zwei Drittel von ihnen sind übergewichtig, und die Anzahl der adipositasassoziierten Lymphödeme nimmt im Versorgungsalltag mittlerweile einen relevanten Stellenwert ein. Flachgestrickte kombinierte Kompressionsversorgungen bieten hierfür gute Möglichkeiten, um Patientinnen und Patienten an eine Kompressionstherapie heranzuführen, ihre Mobilität zu verbessern und dadurch die Progredienz aufzuhalten oder zu verhindern. Adipositas und evtl. Multimorbidität verlangen einen sensiblen Umgang mit Kompression, die den Anforderungen…

vasomed Archiv |

Diagnostik und chirurgische Therapiemöglichkeiten bei Lip- und Lymphödem

D. Schmitz, J. P. Beier, A. M. Boos

Sowohl beim Lip- als auch beim Lymphödem handelt es sich um chronisch progrediente Erkrankungen. Während es beim Lymphödem im Verlauf zu wiederkehrender…

vasomed Archiv |

Besonderheiten der KPE bei adipösen Patienten – aus ärztlicher Sicht

S. Reich-Schupke

Entsprechend den Daten aus dem Ernährungsbericht der Deutschen Gesellschaft für Ernährung von 2020 scheint das Übergewicht der neue Normalzustand in Deutschland zu sein, und es…

vasomed Archiv |

Das komplexe lymphologische Therapie­konzept in der Behandlung der chronischen Wunde

H. Cornelsen

Manuelle Lymphdrainage (MLD) und Kompressionstherapie sind heute bei der Behandlung von Lymphödemen die erste Wahl der nebenwirkungsfreien Therapiemöglichkeiten. MLD, lymphologische…

vasomed Archiv |

Kompressionstherapie beim Erysipel

K. Kröger

Das Erysipel ist eine bakterielle Weichgewebeinfektion, die durch β-hämolysierende Streptokokken verursacht wird und sich entlang der Lymphspalten der Haut nach proximal ausbreitet. Die…

vasomed Archiv |

Proteinbasierte Fasergerüste als neue Biomaterialien für die Wundheilung

D. Brüggemann

Neue Materialien für den Einsatz im Tissue Engineering sollten idealerweise die nanofaserige Struktur und die biochemische Zusammensetzung von natürlichem Gewebe nachahmen, um das…

vasomed Archiv |

K. Breitenborn

Am 22. und 23. April fanden die 28. Bonner Venentage im Maritim Hotel Bonn unter 2G+-Bedingungen vor Ort statt. Kongresspräsident Prof. Eberhard Rabe (Bonn) konnte rund 310 Teilnehmer…

Mehr lesen

vasomed Archiv |

Die neue S2e-Schlaganfall-Leitlinie zur „Akuttherapie des ischämischen Schlaganfalls“ von 2021 (1) hat das Vorgängermodell nach knapp zehn Jahren abgelöst. Die komplett überarbeitete neue Version…

Mehr lesen

vasomed Archiv |

Antikoagulation bei fragilen Patienten

T. Y. V. Tran, J. Herold

Die Inzidenz und Prävalenz von venösen Thromboembolien (VTE) und Vorhofflimmern (VHF) steigen mit zunehmendem Alter. Aus diesem Grund stellt die adäquate…

vasomed Archiv |

Phlebologie und COVID-19

E. Mendoza

Was hat COVID-19 eigentlich mit Phlebologie zu tun? Die Erkrankung scheint die Symptome im Wesentlichen über Endothelveränderungen – und somit über Thrombosen im arteriellen und venösen…

vasomed Archiv |

Perioperativer Umgang mit Patientinnen und Patienten unter gerinnungshemmender Medikation

S. Werth

In Deutschland werden jährlich ca. 15 Millionen Eingriffe bei vollstationären Patientinnen und Patienten durchgeführt (1). Viele dieser Operationen müssen bei Menschen durchgeführt werden,…

vasomed Archiv |

Pharmakologische Wechselwirkungen zwischen Tumortherapeutika und Antikoagulanzien

A. Matzdorff

In den letzten zehn Jahren ist die Zahl aller jährlichen Neupublikationen in der Datenbank PubMed um das 1,7-Fache gestiegen, die Zahl der Publikationen zu „Thrombose und Krebs“ um das…

vasomed Archiv |

Antikoagulation trotz schwerer Leber- und Nieren­insuffizenz

K. S. Mühlberg

Weil Patienten mit schwerer Leber- oder Niereninsuffizienz in nahezu allen Phase-III-Zulassungsstudien mit direkten oralen Antikoagulanzien (DOAK) ausgeschlossen wurden, basieren…

vasomed Archiv |

Thrombozytopenien in der Schwangerschaft

A. Matzdorff

Die Thrombozytenzahl gesunder Schwangerer entspricht zunächst der Thrombozytenzahl gesunder, nicht-schwangerer Frauen. Ein leichter Thrombozytenabfall von 15–20 % während der…

vasomed Archiv |

Die Bedeutung der zusätzlichen Ablation der Vena saphena accessoria anterior für den technischen Ablationserfolg bei der Laserablation der Vena saphena magna

L. Müller

Zur Verringerung von Rezidiven bei thermischen endovaskulären Verfahren werden verschiedene Techniken diskutiert. Zum einen die bündige oder plane Ablation der Vena saphena magna (VSM),…

vasomed Archiv |

Langfristige Praxiserfahrung mit der Cyanoacrylat-Verklebung

N. Jawadi, H.-P. Steffen, K. P. Donas

Die minimalinvasive Therapie der Varikosis nimmt mehr und mehr Einzug in den klinischen Alltag des Gefäßtherapeuten. Die augenscheinliche Simplizität des…

vasomed Archiv |

„Nicht neben“ im EBM richtig anwenden

Der Berechnungsausschluss „nicht neben“ ist so alt wie der EBM selbst und war auch schon früher, z. B. in der preußischen Gebührenordnung, zu finden. Der EBM verwendet drei Varianten: „nicht neben“,…

vasomed Archiv |

Erste medizinische Leitlinie zum Einsatz von kaltem physikalischem Plasma

Bei der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V. (AWMF) wurde die erste Leitlinie zum rationalen therapeutischen Einsatz von kaltem physikalischem Plasma…

vasomed Archiv |

Venenleiden und der Einfluss berufsbedingter Exposition

T. Hirsch, U. Wahl

Venenerkrankungen sind Volkserkrankungen. Eine epidemiologische Beob­achtungsstudie über die chronische venöse Insuffizienz (CVI) im Rahmen des Vein-Consult-Programms wurde im…

Gefäßmedizin |

Leitlinie Diagnostik und Therapie der Live­dovaskulopathie – eine Zusammenfassung

T. Görge, K. Breitenborn

Die S1-Leitlinie Diagnostik und Therapie der Livedovaskulopathie (LV) wurde unter Beteiligung der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft, der Deutschen Gesellschaft für…

vasomed Archiv |

Transdermale vaskuläre Laser in der ästhetischen Phlebologie

P. Gkogkolou, S. Hilton

Die Sklerotherapie ist eine verbreitete Behandlungsmethode von Besenreisern und retikulären Varizen. Sie zeichnet sich durch hohe Sicherheit und Effektivität aus und gilt…

vasomed Archiv |

Curriculäre Weiterbildung in der Lymphologie

S. Hemm, O. Gültig

Die Lymphologie spielt im Medizinstudium bis heute eine sehr untergeordnete Rolle. Auch wenn dieses fachliche Defizit immer wieder diskutiert wurde, hat sich daran bis heute nicht…

Gefäßmedizin |

Kompressionstherapie auf langen Reisen

S. Reich-Schupke

Ist Kompressionstherapie auf langen Reisen notwendig und wenn ja, wie lange? Dieser Beitrag beschreibt das leitliniengerechte Vorgehen sowie Empfehlungen aus aktuellen…

vasomed Archiv |

Ursachen und Therapie des lipödemassoziierten Schmerzes

U. Wollina

Das Lipödem gehört zu den Erkrankungen des subkutanen Fettgewebes, welche mit Schmerzen einhergehen. Fast ausnahmslos sind Frauen von dieser Erkrankung betroffen. Studien gehen von einer…

vasomed Archiv |

R. John

Die Digitalisierung hat in der Medizin Einzug gehalten. Als Katalysator wirkte auch die Corona-Pandemie (1, 2). Mithilfe von telemedizinischen Anwendungen ließ sich Social Distancing unter…

Mehr lesen

vasomed Archiv |

EBM-Positionen bei Varikose, Ulcus cruris, Thrombose, Lymphödem und co.

Eine ganze Reihe von phlebologischen Erkrankungen der unteren Extremität sprechen gut auf eine Behandlung mit Kompressionstherapie an. Durch diese Behandlungsart wird die Blutzirkulation gefördert,…

vasomed Archiv |

Wichtige Differentialdiagnosen in der Phlebologie

J. F. N. Woitalla-Bruning

Die Bonner Venenstudie hat klar gezeigt, dass die chronische venöse Insuffizienz (CVI) eine häufige Erkrankung ist. Jede fünfte Frau und jeder sechste Mann in Deutschland…

vasomed Archiv |

Anatomische Herausforderungen in der Therapieplanung der Varikose

T. Hirsch

Als charmante Besonderheit der endovenösen Varizentherapie wird häufig genannt, dass die Lernkurve aufgrund des Verzichtes auf subtile Präparation der Crossen und wegen der standardisierten…

vasomed Archiv |

Aktuelle Evidenz der Akrylatembolisation

T. Hirsch

Seit der Einführung der ersten katheterbasierten Prozeduren vor über 20 Jahren ist weltweit ein Paradigmenwechsel in der Behandlung der Varikose zu beobachten. Die Effizienz thermisch…

vasomed Archiv |

Standardisierte Thrombosediagnostik mit Ultraschall

D. Mühlberger

Neben der Anamnese und klinischen Untersuchung mit Einschätzung der klinischen Wahrscheinlichkeit sowie der Bestimmung der D-Dimere ist die duplexsonographische Diagnostik fester…

vasomed Archiv |

Kompressionstherapie beim Ulcus cruris – Kompressionsverband, intermittierende pneumatische Kompression, medizinische adaptive Kompressionssysteme oder Kompressionsstrumpf?

E. Mendoza

Das Ulcus cruris venosum ist das Ende der chronischen venösen Insuffizienz (CVI) der Beine – sei es durch Varikose oder Thrombose – oder einem Zusammenspiel von beidem. Die venöse…

Gefäßmedizin |

Thrombophilie-Abklärung – wann und wie viel?

V. Hach-Wunderle

Die Abklärung einer Thrombophilie hat keine Bedeutung für die Diagnostik und die initiale Therapie einer akuten venösen Thromboembolie (VTE) (1). Sie sollte vorzugsweise dann…

vasomed Archiv |

Was gibt es Neues zur Ätiopathogenese und Pathophysiologie des Lipödems?

G. Faerber

Die Literatur zum Lipödem wurde in der letzten Zeit um zahlreiche Publikationen erweitert, schaut man sich diese jedoch genauer an, finden sich zahlreiche Limitationen bei der Durchführung…

vasomed Archiv |

Akrylatembolisation – was können wir von den Erfahrungen mit der Methode über die Erkrankung lernen?

R. Brandl

Die Remission von Stauungssymptomen durch eine Verbesserung der venösen Hämodynamik wird nach konventionell-operativer oder thermischer Ablation der Stammvene im Sinne eines…

vasomed Archiv |

Apparative Funktionsdiagnostik: heute noch zeitgemäß?

J. F. N. Woitalla-Bruning

Infolge der Erweiterung der phlebologischen Diagnostik durch die farbkodierte Duplexsonographie sind die klassischen Verfahren der venösen Funktionsdiagnostik im Alltag…

Gefäßmedizin |

Kompressionstherapie bei nichtvenösen und nichtlymphatischen Indikationen

J. Ziob

Die Kompressionstherapie findet heutzutage eine regelmäßige Anwendung – insbesondere im klinischen Alltag von Gefäßspezialisten. Neben klassischen Indikationen wie chronische und…

vasomed Archiv |

IGeL mit höheren Gebührensätzen berechnen

Auch von Angiologinnen und Angiologen sowie Phlebologinnen und Phlebologen werden im Zusammenhang mit IGeL Leistungen erbracht, bei denen mit dem gemäß der GOÄ höchstmöglichen Steigerungsfaktor kein…

Herz-Kreislauf-Erkrankungen |

Prävention, Diagnostik und Prophylaxe des postthrombotischen Syndroms

F. Pannier, E. Rabe

Nach einer tiefen Beinvenenthrombose (TVT, Abb. 1)) kann es zu pathologischen Veränderungen an den tiefen Venen mit subjektiven Beschwerden wie Schmerzen und Schweregefühl und…

Gefäßmedizin |

Welt-Thrombose-Tag: Valide Thrombose-Aufklärung in den Medien stärken

K. Breitenborn

Anlässlich des 8. Welt-Thrombose-Tages veranstaltete das Aktionsbündnis Thrombose am 13. Oktober eine virtuelle Diskussionsrunde. Dieses Jahr stand das Thema „Patienten-Empowerment:…

vasomed Archiv |

Das Lipödem ist eine Erkrankung des lockeren Bindegewebes – US-Standard des Lipödem-Therapie-Komitees

K. L. Herbst

Das Lipödem ist eine Erkrankung, die sich durch ein unproportional vermehrtes subkutanes Fettgewebes des Unterkörpers und der Arme bei Frauen auszeichnet und Kopf, Hals, Oberkörper,…

vasomed Archiv |

Wann ist eine Thromboseprophylaxe bei malignen Erkrankungen notwendig?

H. Riess

Venöse Thromboembolien (VTE) treten häufig bei Tumorpatienten auf mit negativen Auswirkungen auf Morbidität und Mortalität (2). Invasive Eingriffe, stationäre Behandlungen und Krebstherapien…

Gefäßmedizin |

Muskelvenenthrombose – wer bekommt was wie lange?

V. Hach-Wunderle

Am Unterschenkel sind die Leitvenen (Vv. tibiales anteriores und posteriores sowie fibulares) von den Muskelvenen (Gastrocnemiusvenen, Soleusvenen) zu differenzieren. Muskelvenen…

Gefäßmedizin |

Der einrichtungsübergreifende Qualitätsvergleich mit RECCORD: Konzeption und erste Ergebnisse

J. Stausberg, N. Malyar, U. Hoffmann

Die Deutsche Gesellschaft für Angiologie – Gesellschaft für Gefäßmedizin (DGA) hat im Jahre 2019 das Register Recording Courses of Vascular Diseases (RECCORD) in…

Gefäßmedizin |

RECCORD-Register – Sicherheit und Effizienz der endovaskulären Therapie bei Patienten mit pAVK und Diabetes mellitus

G. Korosoglou, N. Malyar

Sowohl die periphere Verschlusskrankheit (pAVK) als auch der Diabetes mellitus sind Erkrankungen mit zunehmender Prävalenz und Morbidität weltweit. Das RECCORD-Register…

vasomed Archiv |

Gefäßsystem im Schatten – das Lymphgefäßsystem

K. S. Mühlberg

Vollkommen zu Unrecht lebt das Lymphgefäßsystem ein Schattendasein, hat doch selbst Thomas Mann im Zauberberg die Lymphe als „…das Allerfeinste, Intimste und Zarteste in dem ganzen…

vasomed Archiv |

Benötigt die Entstauung beim Lymphödem ein Gefäßtraining?

W. J. Oettler

Lange Zeit wurde angenommen, dass Übungsbehandlungen und Sport ein Lymphödem verschlechtern könnten. Daher wurde Lymphödempatientinnen und -patienten von vermehrter körperlicher…

vasomed Archiv |

Risiken und Kontraindikationen der Kompressionstherapie – eine kritische Neubewertung

T. Hirsch

Medizinische Kompressionstherapie (MKT) ist die Basistherapie in der Phlebologie und Lymphologie. Sie wird allein angewendet oder kombiniert mit anderen Therapieformen bei Symptomen eines…

Gefäßmedizin |

Nationale Versorgungsleitlinie Typ-2-Diabetes aktualisiert

Im Frühjahr ist die 2. Auflage der Nationalen Versorgungsleitlinie (NVL) Typ-2-Diabetes erschienen. Ziel der NVL Typ-2-Diabetes ist es, die bestmögliche sektorenübergreifende Versorgung von…