Onkologie

Onkologie |

Schutz vor Hautkrebs durch Sonnencremes überwiegt Risiko von möglicherweise schädlichen Inhaltsstoffen

Sonnenschutzcremes können Stoffe enthalten, die sich mit zunehmender Alterung des Produktes zu möglicherweise krebserregenden Stoffen zersetzen. Die Konsequenz daraus ist nach Meinung der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (DDG), dass die Hersteller dieser Produkte die Auswahl der verwendeten UV-Filter kritisch überprüfen und die Formulierungen ggf. ändern sollten. Das Risiko für die Entstehung von Hautkrebs kann durch einen umfassenden Sonnenschutz mit Eincremen und Expositionsprophylaxe (Tageszeiten mit hoher UV-Strahlung meiden, Schatten aufsuchen, Sonnenschirme nutzen, Kleidung und Kopfbedeckungen tragen) reduziert werden. Verbraucher*innen sollten daher weiterhin die Haut mit…

mehr

Lymphologie |

Ursachen und Therapie von Kopf-, Gesichts- und Halslymphödemen

F.-J. Schingale

Die Diagnostik und Therapie von Kopf-, Gesichts- und Halslymphödemen stellt auch heute noch für die behandelnden Ärzt*innen, Therapeut*innen und das Sanitätshaus eine unermesslich…

mehr

Onkologie |

Neue zielgerichtete Therapiemöglichkeit für das Pankreaskarzinom

Das duktale Adenokarzinom der Bauchspeicheldrüse ist bis heute mit einer äußerst schlechten Prognose assoziiert. Die 5-Jahres-Überlebensrate liegt nur bei 10%. Der Tumor zeigt ein aggressives Wachstum…

mehr

Onkologie |

Effekte der Darmkrebsvorsorge im europaweiten Vergleich

Die Programme zur Darmkrebsvorsorge unterscheiden sich erheblich zwischen den einzelnen europäischen Ländern. Wissenschaftler im Deutschen Krebsforschungszentrum zeigten nun: In allen Ländern, die…

mehr

Onkologie |

Maßgeschneiderte Therapie hilft bei Magenkrebs

Das Magenkarzinom ist die fünfthäufigste Krebserkrankung weltweit. Bei den krebsbedingten Todesursachen steht es auf einem traurigen dritten Platz. Schuld daran ist die späte Diagnose und die rasche…

mehr

Onkologie |

Blutkrebs wird häufiger diagnostiziert, weil die Bevölkerung immer älter wird

Uwe Platzbecker, Professor für Hämatologie der Universität Leipzig und Direktor der Medizinischen Klinik und Poliklinik für Hämatologie, Zelltherapie und Hämostaseologie am hiesigen…

mehr

Onkologie |

Prostatakarzinom - neue Therapieoption bei Knochenmetastasen

Ein internationales Forscherteam unter Beteiligung von Prof. Dr. Michael Muders von der Universität Bonn zeigt, dass eine Blockade des Proteins Neuropilin 2 neue innovative Behandlungsmethoden des…

mehr

Onkologie |

Mentorenprogramm - Junge Erwachsene mit Krebs helfen sich gegenseitig

In Deutschland erkranken jedes Jahr etwa 17.000 junge Erwachsene im Alter von 15 bis 39 Jahren an Krebs. Dies ist mit großen psychischen Belastungen und Herausforderungen verbunden. Das…

mehr

Onkologie |

Kürzere Bestrahlungsdauer bei Brustkrebs erzielt gleichwertiges Behandlungsergebnis

Eine Behandlungsstudie unter Federführung von Wissenschaftlern des Universitätsklinikum Heidelberg zeigt, dass eine intensivere und dafür kürzere Bestrahlungstherapie nach einer Brustkrebs-OP ebenso…

mehr

Onkologie |

165 neue Krebsgene mit künstlicher Intelligenz identifiziert

Ein neuer Algorithmus sagt Gene vorher, die an der Entstehung von Krebs beteiligt sein können, deren DNA-Sequenz jedoch nicht zwangsläufig verändert ist. Ein Berliner Forschungsteam kombinierte…

mehr

Onkologie |

Angst vor COVID-19 führt zu verspäteten Hautkrebsdiagnosen und größeren Tumordicken

In Pandemiezeiten ist die Angst vor Ansteckung mit Corona groß, so dass selbst bei besorgniserregenden Anlässen oder Früherkennungsuntersuchungen der Gang zur Hautärztin oder zum Hautarzt abgesagt…

mehr

Onkologie |

Hohes Thrombose-Risiko bei Krebs unter Immuntherapie

Eine neue Studie liefert erste Daten zu Häufigkeit, klinischen Konsequenzen und möglichen Risikofaktoren für thrombotische Komplikationen bei Krebs unter Immuntherapie. Im Verlauf der Behandlung…

mehr

Onkologie |

Neuroblastome entwickeln sich bereits in der Schwangerschaft

Neuroblastome gehören zu den häufigsten soliden Tumoren bei Kindern und bilden sich schon vor ihrer Geburt. Bei Hochrisikopatienten sorgen bestimmte genetische Programme bereits während der…

mehr

Onkologie |

Impfung gegen mutiertes Protein bei Hirntumor-Patienten getestet

Tumorimpfungen können den Körper im Kampf gegen Krebs unterstützen. Mutationen im Tumorerbgut führen häufig zu krebstypisch veränderten Proteinen. Ein Impfstoff kann das Immunsystem der Patienten auf…

mehr

Onkologie |

Können neuartige Erreger aus Milchprodukten und Rindfleisch Darmkrebs verursachen?

Spielen BMMFs, die neuartigen infektiösen Erreger, die in Milchprodukten und Rinderseren gefunden wurden, bei der Entstehung von Darmkrebs eine Rolle? Wissenschaftler wiesen die Erreger bei…

mehr

Onkologie |

„Überlebensprotein“ Survivin bei Krebszellen ausschalten

Man nennt es das „Überlebensprotein“, weil es eine zentrale Rolle beim Wachstum von Krebszellen spielt: Survivin beeinflusst gleich zwei wichtige Prozesse in Körperzellen – den Zelltod sowie die…

mehr

Onkologie |

Besserer Schutz vor vererbbarem Krebs

Wenn Krebs in der Familie liegt, ist die Verunsicherung groß. Ein Projekt der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) will die genetische Beratung und Diagnostik bundesweit ausbauen. Der…

mehr

Onkologie |

Neue Therapiemethode bei Leberkrebs erfolgreich präklinisch getestet

Eine präklinische Studie zur sogenannten "induzierten Lipotoxizität" am Universitätsklinikum Tübingen zeigt erfolgsversprechende Effekte bei durch nicht-alkoholischer Leberverfettung hervorgerufenem…

mehr

Onkologie |

Gewinn an Lebensjahren und Kostenersparnis durch Vitamin-D-Supplementierung

Gleich drei Metaanalysen klinischer Studien kamen in den letzten Jahren zu dem Ergebnis, dass eine Vitamin-D-Supplementierung mit einer Verringerung der Sterberate an Krebs um etwa 13 Prozent…

mehr

Onkologie |

Wirkungsweise von Krebsmedikament Rituximab entschlüsselt

Das gegen das Membranprotein CD20 gerichtete Krebsmedikament Rituximab war der erste zugelassene therapeutische Antikörper gegen B-Tumorzellen. Immunologinnen und Immunlogen der Universität Freiburg…

mehr

Onkologie |

Möglicher Auslöser für Autoimmunerkrankungen und Leukämie entdeckt

Autoimmunerkrankungen, bei denen die körpereigenen Abwehrkräfte gesundes Gewebe angreifen, können lebensgefährlich sein und alle Organe befallen. Ein Forschungs-Team der Technischen Universität…

mehr

Onkologie |

Leukämie - Veränderungen in der DNA frühzeitig erkennbar

Eine Störung der Blutbildung – eine B-Zell-Lymphozytose – führt in einigen Fällen zu Blutkrebs. Doch die epigenetische Signaturen beider Erkrankungen gleichen sich und bilden sich sehr früh. Dies…

mehr

Onkologie |

Bitte Kommentieren: Neue Patientinnenleitlinie Gebärmutterkörperkrebs

Die Konsultationsfassung der Patientinnenleitlinie „Krebserkrankung des Gebärmutterkörpers“ ist ab sofort zur Kommentierung freigegeben. Expert*innen, Betroffene, die Selbsthilfe und Interessierte…

mehr

CoronAktuell |

COVID-19-Impfung – was heißt das für Krebspatienten?

Bis es ausreichende Impfstoffmengen gegen COVID-19 gibt, soll die Impfung zuerst Risikogruppen und medizinischem Personal angeboten werden. Wer ist damit gemeint und was heißt das für…

mehr

Onkologie |

Mit Nanopartikeln Krebs gezielt bekämpfen

Wissenschaftler der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) haben Nanopartikel entwickelt, die gezielt Krebszellen abtöten. Dies könnte der Tumorbekämpfung neue therapeutische Optionen eröffnen.

mehr

Onkologie |

Ultraschall mit Kontrastmittel erkennt Leberkrebs zuverlässig

Bösartige Tumore in der Leber lassen sich nach der Injektion eines Kontrastmittels in einer Ultraschalluntersuchung frühzeitig diagnostizieren. In einer bundesweiten Studie der Deutschen Gesellschaft…

mehr

Onkologie |

Krebsoperationen: App soll vor lebensbedrohlichen Komplikationen warnen

Dresdener und Heidelberger Forscher entwickeln eine Methode der Künstlichen Intelligenz (KI), mit der Computer das Risiko für Komplikationen vor, während und nach einer Krebsoperation vorhersagen…

mehr

Onkologie |

Molekulare Super-Verstärker entscheiden über Verlauf von kindlichen Neuroblastomen

Kindliche Neuroblastome zeigen einen extrem unterschiedlichen Verlauf: Sie können sich spontan zurückbilden oder hochaggressiv in gesundes Gewebe streuen. Molekulare Super-Verstärker schalten dabei…

mehr

Onkologie |

Krebserkrankungen und COVID-19 über die Atemluft erkennen

Unsere Atemluft enthält Informationen, die sich für die Diagnostik von Krankheiten nutzen lassen. Wissenschaftler des Fraunhofer-Projektzentrums für Mikroelektronische und Optische Systeme für die…

mehr

Onkologie |

Potentielle Stellschraube für Krebs-Immuntherapie identifiziert

Immuntherapien haben in den letzten Jahren im Kampf gegen Krebs beeindruckende Erfolge erzielen können. Allerdings spricht nur ein Teil der Tumoren auf die bislang verfügbaren Therapien an und oft nur…

mehr

Onkologie |

Krebskranke Eltern in der Pandemie: Alltag gibt Kindern Halt

In Zeiten der Pandemie sind offene Schulen und Kitas für viele Eltern ein Segen – für krebskranke Väter und Mütter auch ein Dilemma: Ist es besser, die Kinder im gewohnten Alltag zu lassen, weil er…

mehr

Onkologie |

Krebsforscher trainieren weiße Blutkörperchen für Attacken gegen Tumorzellen

Wissenschaftler aus Dresden konnten gemeinsam mit einem internationalen Forscherteam erstmals zeigen, dass sich bestimmte weiße Blutkörperchen – sogenannte Neutrophile Granulozyten – nach Absolvierung…

mehr

Onkologie |

Bauchspeicheldrüsenkrebs: Subtypen mit unterschiedlicher Aggressivität entdeckt

Tumoren der Bauchspeicheldrüse sind besonders gefürchtet. Sie werden meist spät entdeckt und die Sterblichkeit ist hoch. Bislang gab es kaum Ansatzpunkte für eine gezielte und personalisierte…

mehr

Onkologie |

Darmkrebs - wie Häm-Eisen aus rotem Fleisch gesunde Darmzellen schädigt

Dass ein übermäßiger Verzehr von rotem Fleisch das Risiko erhöht, an Darmkrebs zu erkranken, ist bekannt. Die organische Verbindung „Häm-Eisen“ steht im Verdacht, für die krebsfördernde Wirkung…

mehr

Onkologie |

Rheuma und Krebs: Register soll Zusammenhänge klären und Therapieentscheidungen erleichtern

Der demographische Wandel und das zunehmende Durchschnittsalter der Bevölkerung führen zu einer steigenden Gesamtzahl von Patienten mit entzündlich-rheumatischen Erkrankungen sowie Krebs. Welche…

mehr

Onkologie |

Neuer Wirkstoff gegen krebsauslösendes Protein

Wissenschaftler der Universitäten Würzburg und Frankfurt haben einen neuen Wirkstoff zur Behandlung von Krebs entwickelt. Die Substanz zerstört ein Protein, das die Krebsentwicklung in Gang setzt.

mehr

Onkologie |

Forscher finden Hinweise auf hormonelle Kontrolle des Darmkrebswachstums

Darmkrebs gehört in Deutschland zu den häufigsten Krebserkrankungen. Dabei ist die Erkrankungswahrscheinlichkeit für Frauen niedriger und die Heilungschance höher als bei Männern.…

mehr

Gynäkologie |

Brustkrebs-Sterblichkeit bei älteren Frauen in Deutschland höher als in den USA

Die Neuerkrankungs- und Sterblichkeitsrate von Brustkrebs sowie das Fünf-Jahres-Überleben während der letzten Jahrzehnte  untersuchten Wissenschaftler für Deutschland und die USA. Die…

mehr

Onkologie |

S3-Leitlinie zum Peniskarzinom erschienen

Unter der Federführung der Deutschen Gesellschaft für Urologie wurde im Rahmen des Leitlinienprogramms Onkologie die erste S3-Leitlinie zur Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Peniskarzinoms…

mehr

Onkologie |

Nebenwirkungen bei der Behandlung von Gehirntumoren verringern

Glioblastome gehören zu den aggressivsten Gehirntumoren bei Erwachsenen. Durch ihr schnelles Wachstum und ihre Verschiedenartigkeit sind Glioblastome schwer zu behandeln. Ein Forschungsteam der Uni…

mehr

Onkologie |

Enzalutamid mit Zusatznutzen bei kastrationsresistentem Prostatakarzinom

Beim kastrationsresistenten Prostatakarzinom mit hohem Metastasierungsrisiko zeigt der Wirkstoff Enzalutamid einen Zusatznutzen. Bei neuen Daten aus der Studie PROSPER ist erstmals einen Vorteil beim…

mehr

Onkologie |

Medikamenten-Duo gegen Lymphknotenkrebs sehr erfolgreich

Die multizentrische Phase-2-Studie L-MIND zeigte, dass Patienten mit einem wiederkehrenden oder therapieresistenten diffus großzelligen B-Zell-Lymphom von einer Kombinationstherapie aus dem Antikörper…

mehr

Onkologie |

Wirkstoffentwicklung gegen aggressive Brustkrebszellen

Beim triple-negativen Mammakarzinom sind die Prognosen für den Erkrankungsverlauf schlecht, denn dieser Tumor kann bisher kaum behandelt werden, da wichtige Rezeptoren als Angriffspunkte für Therapien…

mehr

Onkologie |

Lungenkrebsscreening mittels Low-Dose-CT: Anhaltspunkt für einen Nutzen

Für (ehemals) starke Raucherinnen und Raucher überwiegt der Nutzen eines Lungenkrebsscreenings den Schaden. Ein Lungenkrebsscreening mittels Low-Dose-CT bewahrt einige Personen davor, an Lungenkrebs…

mehr

Onkologie |

Frauenherzen sind nach einer Krebserkrankung gefährdeter

Bis zu den Wechseljahren sind Frauen besser vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen geschützt als Männer. Dafür sorgt das Hormon Östrogen. Bei Menschen, die als Kind eine Krebserkrankung hatten, ist es…

mehr

Onkologie |

Strahlenresistente Krebszellen mit Immuntherapie erfolgreich angreifen

Die kombinierte Radio-Immuntherapie mit UniCAR-T-Zellen könnte künftig die Heilungschancen von Krebspatienten mit strahlenresistenten Tumoren im Kopf-Hals-Bereich verbessern.

mehr

Onkologie |

Studie zeigt Nutzen der Krebsgenomsequenzierung für krebskranke Kinder

Bei einigen krebskranken Kindern mit einem Rückfall können Krebsgenomanalysen helfen, eine passende Therapie zu finden und das Fortschreiten der Krankheit hinauszuzögern. Das zeigen die Ergebnisse der…

mehr

Onkologie |

Forschung zur Vermeidung von Tumorschmerz beim Bauchspeicheldrüsenkrebs

Bösartige Tumore der Bauchspeicheldrüse verursachen in den frühen Stadien oft keine, oder nur unspezifische Symptome. Genau das macht diesen Krebs so hinterlistig und gefährlich, denn häufig wird der…

mehr

Onkologie |

Warum Lymphdrüsenkrebs das Gehirn befällt

Das primäre Lymphom des Zentralnervensystems ist ein spezieller Lymphdrüsenkrebs, der ausschließlich im Gehirn auftritt. Die Häufigkeit dieses bösartigen Tumors hat weltweit zugenommen und zumeist…

mehr

Anzeige


Siemens Healthineers Webshop

Jetzt neu in unserem Webshop: vorkonfigurierte Ultraschallsysteme!
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, unsere Ultraschallsysteme ACUSON NX3 und ACUSON P500 vorkonfiguriert in verschiedenen Ausstattungen bequem online zu beschaffen.
Gelangen Sie mit wenigen Klicks zu Ihrem neuen Ultraschallsystem – bequem online und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten!

Registrieren Sie sich noch heute!