Ist die Behandlung „medizinisch notwendig“? Wer bestimmt das?

Insbesondere bei neuartigen oder kontro­vers diskutierten Behandlungsverfahren lehnen Privatversicherungen (PKV) die Erstattung ab, weil deren medizinische Notwendigkeit nicht ersichtlich oder eine „wissenschaftliche Anerkennung“ nicht gegeben sei.


Um das gesamte Angebot unserer Plattform nutzen zu können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Nutzerdaten ein.